6. November / Mi / 18.15 Uhr
1939–1945. Polnische Debatten und Kontroversen über den Zweiten Weltkrieg
Vortrag von Prof. Dr. Paweł Machcewicz in Kooperation mit dem Osteuropa-Kolleg NRW

Der polnische Historiker Prof. Dr. Paweł Machcewicz (Polnische Akademie der Wissenschaften) stellt in seinem Vortrag aktuelle und historische polnische Konflikte und Kontroversen in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg dar. Dabei widmet sich der Gründungsdirektor des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig (bis 2017) u.a. der Zukunft des Kriegerdenkmals Westerplatte in Danzig und dem jüdisch-polnischen Schicksal während des Krieges.

Vortrag in englischer Sprache

Die Teilnahme am Vortrag ist im Eintrittspreis inbegriffen.