10. März / So / 10 - 18 Uhr
Thementag „Tag des Schweigens“

Wer am „Tag des Schweigens“ die Klausur im Kloster Dalheim betritt, der macht es wie einst die Dalheimer Chorherren: Kein Wort geht über seine Lippen. Während heutzutage die Momente seltenen sind, in denen Ruhe herrscht, gehörte das Schweigen im mittelalterlichen Kloster zum Alltag. Auch für die Dalheimer Ordensleute war es wesentlicher Bestandteil ihrer klösterlichen Spiritualität. An ein solches Schweigegelübde halten sich Brüder und Schwestern vieler Ordensgemeinschaften bis heute.

Am „Tag des Schweigens“ wird das ehemalige Kloster Dalheim wieder zu einem inspirierenden Ort der Stille: Ausgewählte Ruhepunkte in der historischen Klausur des LWL-Landesmuseums für Klosterkultur laden dazu ein, das Schweigen selbst auszuprobieren und die kontemplative Kraft der Stille zu erleben. Im Schonlau-Saal serviert das Klosterwirtshaus frische, regionale Gerichte mit der Möglichkeit, diese schweigend zu genießen. Passend zum Beginn der Fastenzeit erfahren Besucherinnen und Besucher dabei unterschiedliche Dimensionen des Verzichts gestern und heute.

12 - 17 Uhr
Im Klosterwirtshaus. Genuss pur – Im Schonlau-Saal schmeckt's schweigend besser

Weitere Informationen
unter Telefon 05292 . 9319 - 225.