Dalheimer Klostermarkt

Es ist inzwischen der größte Klostermarkt Europas: Immer am letzten Wochenende im August (2016: 27. und 28. August) bieten Ordensbrüder und -schwestern aus rund 40 Abteien, Stiften und Klöstern beim Dalheimer Klostermarkt ihre Waren auf dem weitläufigen Gelände des ehemaligen Klosters Dalheim an.

Jeweils von 10 bis 18 Uhr zeigen sie, was in ihren Küchen, Kellern und Werkstätten an wertvollen Produkten entsteht. In der Tradition der Klöster stehen ihre Erzeugnisse für achtsame Herstellung, außergewöhnliche Qualität, Reinheit und Naturnähe. Das Warenangebot ist ebenso vielfältig wie die vertretenen Ordensgemeinschaften.
 


Klöster geben ihr Bestes



Traditionsgemäß steht beim Dalheimer Marktgeschehen der persönliche Kontakt zwischen Ordensleuten und Besuchern im Mittelpunkt, die sich sowohl am Verkaufsstand wie auch beim gemeinsamen Gottesdienst begegnen.

Zum Rahmenprogramm des Markts gehören Führungen durch die Klosteranlage, die Klostergärten und die Austellungen des Museums, eine Klosterwerkstatt für Kinder, musikalisches Programm am Sonntag und geistliche Impulse der Ordensleute in der Klosterkirche.