• Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Die Dalheimer Gewerke

    Seit der Gründung des Augustiner-Chorherrenstifts Dalheim im 15. Jahrhundert gehören Handwerksbetriebe fest zum Leben hinter der Klostermauer. Sie sicherten den in Abgeschiedenheit lebenden Ordensleuten ihre Unabhängigkeit von der Außenwelt.

    Diese Tradition lässt die Stiftung Kloster Dalheim.LWL-Museum für Klosterkultur am Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster" 2015 erstmals wieder aufleben: Es präsentieren sich Bäckerei, Imkerei, Brauerei, Gärtnerei, Schäferei, Schmiede, Stellmacherei, Brennerei, Weberei. Gewinnen Sie hier einen Eindruck der Veranstaltungspremiere im Jahr 2015!

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Herzlich Willkommen!

    Von 10 bis 17 Uhr öffnet das Kloster Dalheim am Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster" seine Pforten für Besucherinnen und Besucher. Im Jahr 2016 findet der "Et labora!"-Tag am 17. April statt.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Rundgang über das Klostergelände

    Große rote Luftballons markieren die Standorte der Gewerke auf dem weitläufigen Klostergelände. 2016 präsentieren sich insgesamt zehn Gewerke. Neu hinzu kommt die frisch restaurierte Mühle.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Für den heimischen Garten

    Unter der Pflege von Gärtner Andreas Bogel und seinem Team wachsen und gedeihen die Dalheimer Klostergärten. Weil es 2015 besonders viele Stauden gibt, können Besucherinnen und Besucher beim "Et labroa!"-Tag selbst Stauden stechen und gegen eine Spende mit nach Hause nehmen.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Blumensaat-Kugeln

    Zu fast jedem Gewerk gehört beim "Et labora!"-Tag auch eine Mitmach-Station für Kinder. Im Klostergarten fertigen kleine Guerilla-Gärtner unter fachmännischer Anleitung Saatkugeln: ein kleines Stück Klostergarten fürs Zuhause.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Dalheims "gute Geister"

    In den kupfernen Kesseln der Dalheimer Klosterbrennerei destilliert Hermann Zinser feine Brände und Liköre. Besucherinnen und Besuchern erläutert er alle Stationen des Brennvorgangs - kleine Kostproben inklusive.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Entdeckertour für Kinder

    Ein spezielles Begleitheft führt Kinder über das Klostergeläde zu allen Gewerken. Hier lösen sie Aufgaben und werden an den Mitmach-Stationen selbst aktiv. Wer alles schafft, wird als "Klostergeselle" ausgezeichnet.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Köstliches Vergnügen

    Fünf Tage lang wird der historische Dalheimer Steinofen beheizt, bis er seine endgültige Backtemperatur erreicht. Den ofenfrischen Kuchen von Bäckermeister Willi Zacharias lassen sich Besucherinnen und Besucher besonders gerne schmecken.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Goldgelbe Brezeln

    Selbst geschwungen kommen die kleinen Brezeln goldgelb aus dem Backofen. Dank der Beschriftung auf dem Backpapier findet jedes Backwerk seinen Besitzer. Die Brezel wurde übrigens im Kloster erfunden.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Klösterliches Bierbrauen

    Seit 2007 ist die klösterliche Tradition des Bierbrauens in Dalheim wieder lebendig. Getreu dem klösterlichen Motto "Flüssiges bricht Fasten nicht" tranken die Dalheimer Chorherren ihr Klosterbräu auch in der Fastenzeit. Heute können es Besucherinnen und Besucher im Klosterladen erwerben.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Klostertradition zum Anfassen

    Schafe gehören zum  Klosterleben dazu. Einst sicherten sie den Ordensleuten Wolle, Milch, Fleisch und Leder. Heute ist die kleine Herde von Schäfer Roland Brand auf dem Klostergelände insbesondere für Kinder ein Anziehungspunkt.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Filzen mit Schafwolle

    Vom Schaf zur Wolle: Kinder filzen beim "Et labora!"-Tag kleine Spielbälle zum Mitnehmen.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Textile Schmuckstücke

    Marita Schäfers ist Handwebmeisterin. Dementsprechend geübt ist ihr Umgang mit dem historischen Schaftwebstuhl aus einer Klosterwerkstatt. Besucherinnen und Besuchern erläutert sie die notwendigen Handgriffe des traditionellen Webens.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Freundschaftsbänder "tundeln"

    Mit Konzentration, Kreativität, Teamarbeit und Spaß fertigen Kinder vor der Weberei aus bunten Fäden in einer historischen Flechttechnik, dem „Tundeln“, Freundschaftsbänder.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Fleißige Dalheimer Bienen bei der Arbeit

    Imkerin Helga Müller ist in Dalheim für den Honig zuständig. Ihre Bienenvölker sammeln auf dem Dalheimer Klostergelände jede Menge Pollen. Ihre fleißige Arbeit wird am "Et labora!"-Tag aus sicherer Distanz bestaunt. Der Dalheimer Honig ist auch im Klosterladen zu erwerben.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Historische Handwerkskunst

    Drechseln, fräsen, bohren, schleifen – die Aufgaben in einer Stellmacherei sind vielseitig. Unter anderem wurden hier einst große Wagenräder gefertigt. Franz-Josef Mertens erläutert, wie die großen Speichen befestigt wurden.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Mein Boot...

    Vor der Stellmacherei wird gesägt, gehämmert und geklebt. Auf das Ergebnis ihrer Arbeit sind die kleinen Bootsbauer zu recht stolz. Wie wärs mit einer ersten großen Fahrt auf dem Klosterteich?

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Heißes Eisen

    In der Klosterschmiede wird Geschichte lebendig. Werner Keller demonstriert das traditionelle Schmiedehandwerk - glühende Kohlen und fliegende Funken inklusive.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Kleine Klosterschmiede

    Während es Werner Keller in der Schmiede mit den heißen Eisen zu tun hat, schmieden Kinder bei der Mitmach-Aktion kleine Kerzenhalter aus Kupfer.

  • Familientag "Et labora! Handwerk im Kloster"

    Entspannung pur

    Rund um das geschäftige Treiben der Handwerker bietet die weitläufige Klosteranlage viele schöne Plätze zum Verweilen. 2016 findet der Et labora!-Tag im Kloster Dalheim zum zweiten Mal statt. Am 17. April zeigen 10 Gewerke ihr Können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!