29. Juli bis 10. September 2017

Martin war hier. Luthers Leben in Playmobil

Das Gewitter bei Stotternheim, der Reichstag zu Worms oder der folgenreiche Thesenanschlag an der Schlosskirche zu Wittenberg: Den Mythos um die Figur Martin Luther prägt bis heute ein Kanon nahezu legendärer Ereignisse.

Mit der Studio-Ausstellung „Martin war hier. Luthers Leben in Playmobil“ lädt die Stiftung Kloster Dalheim dazu ein, die maßgeblichen Stationen aus dem Leben des Reformators in einem neuen Format zu entdecken. Rund um die 7,5 Zentimeter große Luther-Figur des fränkischen Spielzeugherstellers Geobra Brandstätter präsentiert sie im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur eine historische Miniaturwelt aus Playmobil®, die der evangelische Pfarrer und Hobby-Bastler Stefan Merz mehr als zehn Jahre lang aufgebaut hat.

Maßstabsgetreue Landschaften, Burgen und zahlreiche Figuren stellen Luthers Lebens- und Wirkungsgeschichte auf unterhaltsame Art und Weise nach. Für die historisch korrekte Kulisse wurde gesägt, geklebt und vermessen. Das Playmobil-Personal erhielt Talare aus Knetmasse, aufgemalte Beffchen, die Halsbinde der evangelischen Pfarrer, und extra beschaffte Abendmahlskelche.

Insgesamt sieben Schauplätze, darunter eine 3 x 1,2 Meter große Rekonstruktion der Wartburg mit Lutherstube, geben so Einblicke in die große kleine Welt von Martin Luther.