Begleitbuch zur Ausstellung

Im Fußballhimmel und auf Erden. Was Fußball und Religion verbindet
Wenn der Fußballgott die Tore macht und der Rasen heilig ist, wenn Fans Kutten tragen, der Trainer in der Kabine predigt und den Papst das Fußballfieber packt, dann treten Fußball und Religion zu einer Spannung verheißenden Begegnung an.

Im Fußballhimmel und auf Erden verfolgt die Beziehung von Fußball und Religion ausgehend von den Ursprüngen zahlreicher Fußballklubs in der katholischen Jugendbewegung über die „Liturgie der Stadien“ bis zu hin zur Sakralisierung des Fußballs und seinen Grenzen als „Ersatzreligion“.

Seltene sporthistorische Ansichten und ungewöhnliche Kultobjekte erzählen starke Geschichten von ewigen Helden (die „Hand Gottes“) und unvergesslichen Augenblicken (das „Wunder von Bern“).

Der Autor und Leiter des Diözesanmuseums Osnabrück, Dr. Hermann Queckenstedt, begibt sich dabei auf einen unterhaltsamen, aber auch nachdenklichen Streifzug durch 100 Jahre internationale Fußballgeschichte und Fankultur zwischen Abseits und Jenseits.

Im Fußballhimmel und auf Erden. Was Fußball und Religion verbindet. Herausgegeben von der Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur. Göttingen 2014, Die Werkstatt
72 Seiten, ISBN 978-3-7307-0150-8
14,90 Euro

Hier finden Sie das Buch im Klosterladen!