31. Oktober / Reformationstag / 16 Uhr / Eintritt frei!

Künstlergespräch mit Otmar Alt

Wie Luther heute sehen?
Otmar Alts moderne Bildsprache der Reformation

Man muss die Mutter im Haus, die Kinder in der Gasse, den gemeinen Mann auf dem Markt fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden. Martin Luther

Inspiriert von der historischen Person Martin Luther und der andauernden Wirkmacht der Reformation hat sich der Künstler und Bildhauer Otmar Alt in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Leben und Werk des Reformators auseinandergesetzt. Bereits 2012 entstand eine Grafikmappe zur Reformation, 2015 erschien die Otmar Alt Bibel, es folgte eine Galerie wichtiger Stationen aus Luthers Leben. Mit seiner Interpretation des Lebens und Werkes des Reformators in Form einer nicht-elitären Kunst, die jedem Betrachter zugänglich sein soll, nimmt Otmar Alt wichtige Impulse der Reformation auf. Alt möchte neugierig machen auf die Reformation, die Hintergrundgeschichten und den Glauben an sich.

Im Gespräch mit der Journalistin Anna Küch (Bayerischer Rundfunk) berichtet der Künstler Otmar Alt über die Inspiration Martin Luther, die Bedeutung von 500 Jahren Reformation und darüber, welchen Einfluss religiöses Denken und Fühlen auf seine Arbeit haben. Im Anschluss an das Gespräch steht Otmar Alt für eine Signierstunde zur Verfügung.