Dr. Hermann Reichling

Naturschutzpionier und Fotograf

Hier geht es direkt zur Fotosammlung in unserer Bilddatenbank.

Dr. Hermann Reichling (1890-1948) war langjähriger Direktor des Westfälischen Provinzial-Museums für Naturkunde in Münster und darüber hinaus Geschäftsführer des Westfälischen Provinzialkomitees für Naturdenkmalpflege. Heute gilt Reichling als ein Pionier des Naturschutzes und war unter anderem für die Ausweisung von zahlreichen Naturschutzgebieten in Westfalen verantwortlich. Vor allem nutzte er die Fotografie als Instrument des Naturschutzes, um die Öffentlichkeit für seine Anliegen zu gewinnen. In mehr als drei Jahrzehnten legte Reichling eine äußerst umfangreiche Sammlung an Fotografien von Landschaften, Pflanzen und Tieren (insbesondere Vögel) an. Dabei wurde er ab 1926 durch Georg Hellmund, Fotograf am Westfälischen Provinzialmuseum für Naturkunde, tatkräftig unterstützt. Auch nach Reichlings Tod fertigte Hellmund weiterhin Naturfotografien im Sinne seiner Naturschutzbemühungen an. Die Fotos in dieser äußerst umfangreichen Sammlung zeigen z. B. damals noch weitgehend unberührte Landschaften, aber auch menschliche Eingriffe in die Natur. Neben zahllosen Naturfotografien sind außerdem auch Menschen, Orte und Bauwerke Gegenstände der Fotos.

Das Projekt zur Erschließung, Dokumentation und Präsentation der Fotosammlung wurde von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung finanziell gefördert. Projektpartner sind neben dem LWL-Medienzentrum für Westfalen das LWL-Museum für Naturkunde, das LWL-Museumamt für Westfalen, der Westfälische Heimatbund (federführend) sowie der Westfälische Naturwissenschaftliche Verein und die Stiftung Naturschutzgeschichte.

Bildband zur Fotosammlung

Das LWL-Medienzentrum für Westfalen hat zusammen mit dem LWL-Museumsamt für Westfalen einen hochwertiger Fotobildband herausgegeben, der eine Auswahl der besten Fotomotive der Sammlung Reichling präsentiert.

Fünf einführende und vertiefende Beiträge zu Leben und Werk Reichlings sind dem umfangreichen Bildteil vorangestellt. Alle Fotografien im Buch sind qualitativ hochwertig im Duoton-Verfahren gedruckt.

Das Spektrum der Reichlingschen Fotografien des Bildbandes reicht dabei von der Ornithologie über die Vielfalt der westfälischen und nordwestdeutschen Landschaften bis hin zu Bildnissen der Menschen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ihrer Eingriffe in die Natur.

 

Tecklenborg Verlag
ISBN: 978-3-944327-37-2
Format: 24 x 30 cm, Hardcover mit Schutzumschlag
256 Seiten
335 SW-Abbildungen im Duoton-Druck
Preis: 19,90 €

Wanderausstellung

Das LWL-Museum für Naturkunde und das LWL-Museumsamt für Westfalen haben unter dem Titel Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher eine Wanderausstellung zum Wirken und zur Fotosammlung von Dr. Hermann Reichling konzipiert. Hier finden Sie eine Übersicht über die Termine:

  • Münster, LWL-Museum für Naturkunde: 29.11.2016 - 29.01.2017
  • Minden, Museum: 25.03.2017 - 28.05.2017
  • Schwelm, Museum Haus Martfeld: 04.06.2017 - 30.07.2017
  • Paderborn, Naturkundemuseum im Marstall: 04.08.2017 - 01.10.2017
  • Brakel, Stadtmuseum: 08.10.2017 - 03.12.2017
  • Bünde, Museum: 10.12.2017 - 04.02.2018
  • Bielefeld, Bauernhausmuseum: 11.02.2018 - 18.04.2018
  • Havixbeck, Baumberger-Sandstein-Museum: 15.04.2018 - 10.06.2018
  • Rhede, Medizin- und Apothekenmuseum: 17.06.2018 - 05.08.2018
  • Lembruch, Dümmer-Museum: 12.08.2018 - 28.10.2018