• "Sag, was ist das für ein Tier?" Grüffelo & Co.

    Das Kinderbuch "Der Grüffelo" von Axel Scheffler und Julia Donaldson ist längst ein Klassiker und hat sich seit 1999 weltweit über 10 Millionen Mal verkauft. Vom 14. März bis 9. August 2015 widmet sich das LWL-Museum für Kunst und Kultur den Kinderbuchillustrationen von Axel Scheffler, Tomi Ungerer, William Steig und Rotraut Susanne Berner.

  • Gewinnspiel: Der Bully ist los!

    Der LWL-Bully hat eine neue Lackierung erhalten und ist ab sofort in ganz Westfalen-Lippe unterwegs! Wer den neuen Bully auf den Straßen unserer Region sieht, kann jeden Monat eine von 5 LWL-Museumscards oder 10 Überraschungspaketen gewinnen.
     

  • Kreuzphänomene

    Zur Passionszeit präsentiert die Stiftung Kloster Dalheim vom 22.02. bis zum 19.04.2015 die Fotoinstallation "Kreuzphänomene" des belgischen Künstlers Bernard Langerock. Die Fotografien zeigen Kreuzerscheinungen aus unterschiedlichen Zusammenhängen. Die 40 Bilder stehen stellvertretend für die 40 Tage der Passionszeit.

  • Verreries Schneider

    Für Farbigkeit und stilvolle Formgebung war die französische Glashütte Schneider weltberühmt. Gläser aus ihrer bedeutendsten Produktionszeit zeigt das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim noch bis zum 03.05.2015. Die ausgestellten Kunstgläser der „Verreries Schneider“ geben einen weitreichenden Überblick über die Produktion der Glashütte.

  • Helden der Arbeit

    25 Jahre nach dem Mauerfall erinnert das LWL-Industriemuseum an das Ende der DDR und den dortigen Kult um die „Helden der Arbeit“. Die Ausstellung informiert bis zum 31.05.2015 über die Geschichte und Hintergründe der staatlichen Auszeichnung. Neben Orden und Urkunden werden Skulpturen, Propagandaplakate, Banner, Wimpel und Fotos gezeigt.

  • Versunkene Schiffe

    Fünf Beispiele aus dem Feld der Unterwasser-Archäologie sind bis zum 05.07.2015 im Schiffshebewerk Henrichenburg zu sehen. Die fünf Wracks spiegeln die ganze Bandbreite der Schifffahrt wider – vom Mittelalter bis zum Ersten Weltkrieg und von der Weser bis zum Südchinesischen Meer.

  • Eintrittsfreie Tage

    Kultur für alle!

     

    An ausgewählten Tagen bieten unsere LWL-Museen kostenfreien Eintritt in die Ausstellungen. Eine Übersicht über alle Termine finden Sie hier.                                                                                    

Wir machen Kultur in und für Westfalen

Mit diesem Anspruch hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein westfalenweites Kulturnetz aufgebaut. Zu diesem zählen insgesamt 17 Museen, sechs wissenschaftliche Kommissionen zur landeskundlichen Forschung sowie spezifische Kulturdienste.

Die Kulturabteilung des LWL bündelt und koordiniert die Belange dieser Kultureinrichtungen und nimmt eine wichtige Rolle im Bereich Kulturförderungen und Kulturpartnerschaften ein.

Ziel der LWL-Kultur ist es, das kulturelle Erbe Westfalen-Lippes zu bewahren, zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Die Arbeit der LWL-Kultur wird von den politischen Gremien des LWL, insbesondere dem Kulturausschuss, begleitet.

Besondere Angebote

Service & Info

Adressen der LWL-Kultureinrichtungen