Info: Seite publiziert.
Die Schüler informieren sich über die verschiedenen Standorte der Mühlen des Mühlenkreises

"Heimat" ein Projekt der Mittelstufe

In der zweiten Maiwoche fand in den Klassen der Mittelstufe eine Projektwoche zum Thema "Heimat" statt. Die Teams der fünf Mittelstufenklassen hatten sich verschiedenen Angebote zu diesem Thema überlegt. Die Schülerinnen und Schüler nahmen in klassengemischten Gruppen jeweils ein Angebot pro Unterrichtstag wahr.

An fünf Unterrichtstagen erfuhren sie so etwas über den Mindener Dom, über die Mühlen des Mühlenkreises, das Hiller Moor, die Heimatmuseen in Rahden und Bad Oeynhausen sowie über Burgen und Schlösser in der näheren Umgebung. Zum Abschluss des Projektes unternahmen alle Klassen einen Ausflug zur Saline im Sielpark. Dort erfuhren sie vom Stadtführer der Stadt Bad Oeynhausen allerlei Wissenswertes über die Entwicklung der Stadt zum Heilbad und die Gewinnung von Salz aus dem Solewasser.

 

Körner werden zu Mehl gemahlen

Mühlen des Mühlenkreises Minden-Lübbecke

Im Angebot "Mühlen des Mühlenkreises" haben die Schüler erfahren,  wie eine Windmühle funktioniert. Sie konnten selber Korn zu Mehl mahlen und daraus einen Brotteig herstellen. Während die einen am PC und im Internet recherchierten, wo überall Mühlen im Mühlenkreis zu finden sind und das Ergebnis in eine große Übersichtskarte eingetragen haben, konnten die anderen Mühlen basteln, anmalen und ausschneiden. Am Ende ließen sich alle das selbstgebackenen Brot schmecken.

Schlösser und Burgen

Schlösser und Burgen in unserer Umgebung

In unserer Heimat gibt es noch einige alte Schlösser und Burgen. Einige kann man sogar besichtigen, beispielsweise das Schloss Ovelgönne in Eidinghausen. In der Projektgruppe erfuhren die Schüler Wissenswertes über das Leben und Arbeiten auf einer Burg im Mittelalter. Insbesondere das Leben der Ritter und die verschiedenen Arten von Burgen standen im Mittelpunkt des Unterrichtes.Viel Freude hat den Schülern auch das Malen von Wappen gemacht.

Hiller Moor

Das Hiller Moor

Die Schüler beschäftigten sich mit der Entstehung und dem Aufbau  der Moore, insbesondere des Hiller Moors. Sie lernten auf vielfältige Weise moortypische Pflanzen und Tiere kennen. Ein Moor wurde im Kleinen nachgebaut und man erfuhr, wie die Menschen früher im Moor gelebt haben. 

Der Mindener Dom

Der Mindener Dom

In der MIT C1 ist zum „Mindener Dom“ gearbeitet worden. Anhand eines Films und eines kleinen Modells konnten die SchülerInnen etwas über die Geschichte und den Aufbau der über 1200 Jahre alten Kirche erfahren. Das Wissen wurde bei anschließenden Arbeitsstationen gefestigt. Hierbei wurden eigene Kirchenfenster gestaltet, Texte gelesen, sowie Orgel- und Glockenklänge angehört.i

Wäsche waschen wie zu früheren Zeiten

Wäsche waschen wie zu früheren Zeiten

Heimatmuseum Rahden und Bad Oeynhasuen

In der MIT A1 haben die Schüler erlebt, wie anstrengend das Wäschewaschen in früherer Zeit war, als es noch keine Waschmaschinen gab. Gemeinsam wurden die aus den Museumshöfen der Städte Bad Oeynhausen und Rahden entliehenen Gegenstände angeschaut und dann wurde überlegt, welche Aufgaben sie wohl früher bei der großen Wäsche hatten. Anschließend ging es an die Arbeit. Jeder durfte versuchen, mit Waschbrett, Kernseife und Wäschestampfer schmutzige Wäsche zu waschen und sie danach von Hand auszuwringen