Landesbetreuungsamt (LBA)

Formulare zum Tätigkeitsbericht

Alle anerkannten Betreuungsvereine in Nordrhein-Westfalen sind gesetzlich verpflichtet, zum 31. März eines Jahres einen Tätigkeitsbericht beim Landesbetreuungsamt einzureichen.

 

Dieser soll dem Landesbetreuungsamt Anhaltspunkte für die jährliche Prüfung des Aufrechterhaltens der Anerkennungsvoraussetzungen liefern. Neben der Überprüfung diverser formeller Faktoren liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Prüfung der Wahrnehmung der sog. Querschnittsaufgaben in den Betreuungsvereinen.

 

Bitte beachten Sie, dass der Tätigkeitsbericht direkt an das Landesbetreuungsamt geschickt werden kann und rechtsverbindlich unterschrieben sein muss (im Sinne Ihrer Satzung und des aktuellen Vereinsregisterauszuges).

 

Tätigkeitsbericht 2014

Im Folgenden steht der neue Vordruck zum Tätigkeitsbericht als ausfüllbare und speicherbare pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Aufgrund des umfassenden Abstimmungsprozesses zwischen dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege sowie den Landesbetreuungsämtern und den dadurch entstandenen zeitlichen Verzögerungen wird die Frist zur Abgabe der Tätigkeitsberichte in diesem Jahr auf den 30. April 2015 verlängert.

Tätigkeitsbericht 2014

Ausfüllhinweise zum Tätigkeitsbericht

Um das Ausfüllen der Tätigkeitsberichte zu erleichtern, stellen wir im Folgenden detaillierte Infomationen zur Verfügung.

Gerne können Sie auch eine Druckversion der Ausfüllhinweise zum Tätigkeitsbericht bei uns anfordern.

Ausfüllhinweise zum Tätigkeitsbericht

Versicherungsbestätigung

Mit der Versicherungsbestätigung weisen Sie nach, dass der angemessene Versicherungsschutz für Ihren Betreuungsverein weiterhin fortbesteht.

Sollten sich die Versicherungsbedingungen im Berichtsjahr geändert haben, ist es erforderlich, mit dem Tätigkeitsbericht auch Kopien der geänderten Versicherungspolicen einzureichen.

Versicherungsbestätigung

Personaländerungsmitteilung

Die aktualisierten Richtlinien für die Anerkennung von Betreuungsvereinen des laandes NRW sehen vor, dass dem zuständigen Landesbetreuungsamt das Ausscheiden von Beschäftigten innerhalb von zwei Monaten zu melden ist. Um das Verfahren zu erleichtern, finden Sie im Anhang einen entsprechenden Vordruck, den Sie für Ihre Personalmitteilung nutzen können.

Personaländerungsmitteilung

Quartalsbericht

Im Folgenden finden Sie einen Vordruck, der es Ihnen ermöglicht, quartalsweise über die Tätigkeit im Betreuungsverein zu berichten. Ein Quartalsbericht ist nur dann beim Landesbetreuungsamt einzureichen, wenn dieses als Auflage in Ihrem Anerkennungsbescheid formuliert wurde oder eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem anerkannten Betreuungsverein und dem Landesbetreuungsamt geschlossen wurde.

 

Der Quartalsbericht sollte zum Ende des jeweiligen Quartalsbericht erstellt werden, d.h. die Daten beziehen sich:

 

  • für das 1. Quartal des Jahres: auf den 31.03.
  • für das 2. Quartal des Jahres: auf den 30.06.
  • für das 3. Quartal des Jahres: auf den 30.09.
  • für das 4. Quartal des Jahres: auf den 31.12.

 

Auch der Quartalsbericht ist rechtsverbindlich unterschrieben einzureichen. Zudem ist der Ergänzungsbogen beizulegen.

Quartalsbericht

Ergänzungsformular Quartalsbericht

Um Ihren Quartalsbericht besser auswerten zu können, legen Sie diesem bitte den Ergänzungsbogen bei. Dieser liefert zusätzliche Daten Ihres Betreuungsvereines.

Ergänzungsabfrage Quartalsbericht