LWL-Industriemuseum

acht Orte - ein Museum

Als größtes Industriemuseum in Deutschland bewahrt, erforscht und vermittelt das LWL-Industriemuseum die Kultur des Industriezeitalters. Herausragende Baudenkmäler sind die wichtigsten Ausstellungsstücke. Den Menschen, die in den Fabriken und Zechen gearbeitet und in ihrem Umfeld gelebt haben, gilt das Interesse. Viele von ihnen lernen die Besucher in den Ausstellungen kennen.

Pressefotos aus den einzelnen Museumsstandorten finden Sie über das Untermenü.

  • LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund

  • LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Kreis Ennepe-Ruhr)

  • LWL-Industriemuseum Glashütter Gernheim in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke)

  • LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen (Kreis Ennepe-Ruhr)

  • LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt (Kreis Borken)

  • LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum

  • LWL-Ziegeleimuseum Lage (Kreis Lippe)

  • LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop (Kreis Recklinghausen)