ZEITSCHRIFTENBAND

TITEL  Westfälische Forschungen - Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
BAND50
JAHR2000
ISBN3-402-09229-8
INFORMATIONX und 662 Seiten.

Themenschwerpunkt: Unternehmen und Unternehmer. Markt - Organisation - Gesellschaft (S. 1-292)

Westfalen verfügt über eine in ihrer Größe, Struktur und Marktausrichtung hoch differenzierte Unternehmenslandschaft. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und politischen Veränderungen im 19. und 20. Jahrhundert (Stichwörter: Mitbestimmung, gelenkte Rüstungsproduktion, Globalisierung) hat sich das marktbezogene Umfeld der Unternehmen tiefgreifend gewandelt. Mit dem diesjährigen Themenschwerpunkt wollen die "Westfälischen Forschungen" im regionalen Kontext neuere Ansätze der Unternehmensgeschichte ausloten. Die Beiträge des Bandes beschreiben den Übergang vom personengebundenen Unternehmen zur Unternehmensorganisation, die Rolle des Staates und der Politik im Unternehmenssektor sowie die Determinanten wirtschaftlichen Erfolgs oder Misserfolgs bei mittleren und kleinen Unternehmen. Behandelt werden die für Westfalen besonders wichtigen Branchen Montanindustrie, metallverarbeitendes Gewerbe und Textilindustrie, aber auch staatliche Dienstleistungsunternehmen wie die Post.

Weitere Beiträge sind dem "Wirtschaftlichen Wandel in Textilregionen" am Beispiel des Westmünsterlandes und der Region Minden-Ravensberg, den Funktionsträgern der staatlichen Verwaltung in der Provinz Westfalen zwischen 1918 und 1945/46 sowie der westfälischen Lehrerausbildung nach 1945 gewidmet. Außerdem enthält der Band Berichte über die Bibliothek des ehemaligen Kanonissen- und Damenstiftes Borghorst und das Fritz-Hüser-Institut in Dortmund.

Die Jahresberichte des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte und der Westfälischen Kommissionen für Landeskunde, die Zeitschriftenschau des Jahres 1999 und 70 Besprechungen zu neuen regionalgeschichtlichen und landeskundlichen Publikationen beschließen den Band.


Rezensiert von:
Paul Erker, Archiv für Sozialgeschichte 42 (2002) (Sammelbesprechung); Jürgen Scheffler, Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde 71 (2002); Werner Bührer, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 47 (2002), Heft 2.
BEITRÄGE
333-351
Lilla, Joachim
Zur Frage der Zusammenlegung von Regierung und Oberpräsidium in Münster und der Teilung der Provinz Westfalen im Frühjahr 1943
Ein verwaltungsgeschichtliche Dokumentation
 
1- 21
Pfister, Ulrich / Plumpe, Werner
Einleitung: Plädoyer für eine theoriegestützte Geschichte von Unternehmen und Unternehmern
 
23-49
Delhaes-Guenther, Linda von
Das Unternehmen in der Region
Exporterfolge der Bielefelder Unternehmung Fischer & Krecke in den 1950er Jahren
 
51-77
Budrass, Lutz
Das System Lüdenscheid und seine Gegner
Zum Wandel der südmärkischen Metallwaren- und Elektroindustrie zwischen 1925 und 1950
 
79-107
Fiedler, Martin
Ein Schrittmacher des Markengedankens: Arnold André Cigars
 
109-127
Kleinschmidt, Christian
Unternehmensstrategien, Unternehmererfahrung und amerikanische Leitbilder
Paul Baumann und Hüls 1923-1964
 
129-141
Pierenkemper, Toni
Die Fried. Krupp AG und die Trustbildung in der Eisen- und Stahlindustrie in den 1920er Jahren
 
143-162
Unger, Stefan
"Die Herren aus dem Westen"
Zur Struktur und Semantik der Wirtschaftselite des Ruhrgebiets 1930-1970
 
163-182
Wixforth, Harald
Unternehmerische Entscheidungen im Ruhrkohlenbergbau
Das Selbstverständnis von Unternehmern im Bergbau im Kontext der Mitbestimmung in den 1950er Jahren
 
183-217
Ellerbrock, Karl-Peter
"Wohnungsnoth" und "Selbsthülfe"
Aus den Anfängen des genossenschaftlichen Wohnungsbaus in Westfalen vor dem Ersten Weltkrieg: Das Beispiel des Hörder Spar- und Bauvereins von 1897
 
219-237
Kaleschke, Christoph / Köhler, Ingo
Das Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg GmbH
Ein kommunaler Energieversorger zwischen wirtschaftlicher Selbständigkeit und öffentlichem Interesse
 
239-259
Hesse, Jan-Otmar
Zur Paläontographie des Medienstandortes NRW
Die Oberpostdirektionen Münster und Arnsberg/Dortmund in der Infrastrukturpolitik Westfalens zwischen 1890 und 1910
 
261-292
Bleidick, Dietmar
Das Verhältnis des staatlichen Bergbaus im Ruhrgebiet zum Rheinisch-Westfälischen Kohlen-Syndikat (RWKS) vor dem Ersten Weltkrieg
 
293-331
Ditt, Karl
Wirtschaftlicher Wandel in Textilregionen während des 19. und 20. Jahrhunderts
Die Industrialisierung Minden-Ravensbergs und des Westmünsterlandes im Vergleich
 
353-383
Blömeke, Sigrid
1945 - "Jahr Null" in der westfälischen Lehrerausbildung?
Kontinuitäten und Diskontinuitäten nach dem Ende des Nationalsozialismus
 
385-391
Lilla, Joachim
Biographisches Handbuch der leitenden Verwaltungsbeamten und Funktionsträger in Westfalen-Lippe (1918-1945/46)
 
393-410
Olschewski, Ursula
Die Bibliothek des ehemaligen Kanonissen- und Damenstiftes Borghorst
 
411-421
Noltenius, Rainer
Europas einziges Literaturarchiv der industriellen Arbeitswelt
Das Fritz-Hüser-Institut in Dortmund
 
423-447
Jahresberichte 1999
 
448-518
Schultze, Klaus
Zeitschriftenschau
 
AUFRUFE GESAMT1240
AUFRUFE IM MONAT0