Vollansicht Auswahl

INSTITUTION

INSTITUTIONLWL-Medienzentrum für Westfalen
SPARTEMedien, Medienzentren, Verlage


STRASSE, NR.Fürstenbergstraße 14
PLZ48147
ORTMünster
TELEFON0251/5913902
FAX0251/5913982
E-MAILmedienzentrum@lwl.org
URL  Jüdisches Leben in Europa jenseits der Metropolen
  [http://www.juedisches-leben.net]
  Filmarchiv Online - Filmdatenbank Westfalen-Lippe
  [http://www.filmarchiv-westfalen.de]
  LWL-Medienzentrum für Westfalen / mit Online-Bildarchiv
  [http://www.lwl-medienzentrum.de]


INFORMATION1928 als Landesbildstelle Westfalen gegründet, ist das LWL-Medienzentrum für Westfalen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) heute ein modernes Dienstleistungszentrum für die Vermittlung von Medienkompetenz und für die Visualisierung der Kulturlandschaft Westfalen-Lippe. Obwohl sein Aufgabenspektrum weiter reicht, versteht sich das Westfälische Landesmedienzentrum nicht zuletzt als Ort historischer Sammlung, Forschung und Bildung.

Das inhaltliche Profil der Einrichtung ist von drei Zielsetzungen geprägt, denen drei Arbeitsbereiche entsprechen:
  • die Förderung des Lernens mit Medien in der schulischen und außerschulischen Bildung (Referat Medienpädagogik)
  • die mediengestützte Vermittlung von Themen aus Geschichte und Gegenwart Westfalens in die Bildungsarbeit (Referat Medienproduktion und Medientechnik)
  • die Sicherung des audiovisuellen Kulturguts der Region (Referat Bild-, Film- und Tonarchiv)

a. Lernen und Lehren mit Medien - Medienpädagogik
Als medienpädagogischer Dienstleister bildet das Westfälische Landesmedienzentrum einen regionalen Knotenpunkt im bundesweiten Netzwerk der Medienzentren. Erste Aufgabe ist die Unterstützung der Arbeit der 27 Medienzentren bzw. Bildstellen der Kreise und Städte in Westfalen-Lippe. Neben den Medienzentren zählen auch Lehrer und MitarbeiterInnen außerschulischer Bildungseinrichtungen zu Zielgruppen des LWL-Medienzentrum für Westfalen.

Der Medienverleih des Westfälischen Landesmedienzentrums hält mehr als 11.000 Videofilme, DVDs, CD-Roms, Diaserien und 16mm-Filme zu (fast) allen Themenbereichen für schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen bereit. Alle Medien lassen sich auf der Website bequem per Internet recherchieren und bestellen. Ein Teil des Angebots steht Schulen bereits heute auch zum Download zur Verfügung.


b. Westfalen sehen, hören und erleben - Medienproduktion
Mit dem Ziel, die Geschichte und Gegenwart Westfalens mediengestützt zu visualisieren, zu didaktisieren und zu popularisieren, produziert das Westfälische Landesmedienzentrum seit vielen Jahren Medien für die Bildungsarbeit. Annähernd 400 Medien sind in den letzten zwei Jahrzehnten produziert worden: Diaserien, Videofilme, CDs und seit 2003 auch DVDs.

Fast immer erfolgt die Herstellung landeskundlicher Medien heute in enger Zusammenarbeit mit anderen Kultureinrichtungen des Landschaftsverbandes oder mit kommunalen bzw. gemeinnützigen Institutionen in der Region Westfalen-Lippe. Das inhaltliche Spektrum der Produktionen ist weit gefächert und reicht von Themen aus Geschichte und Zeitgeschichte über Geographie, Literatur und Kunst bis zur Naturkunde. Gemeinsam ist den Medien des WLM die Grundidee, allgemein interessierende Inhalte durch regionale und lokale Bezüge konkret fassbar und erfahrbar zu machen. Sie eignen sich deshalb sowohl für den Einsatz im schulischen Unterricht als auch in der außerschulischen Bildungsarbeit. Darüber hinaus richten sie sich an alle, die beruflich oder privat Interesse an Geschichte und Gegenwart der Region Westfalen haben. Interessenten können sich über das Mediengebot online informieren.


c. Das audiovisuelle Gedächtnis Westfalens - Bild-, Film- und Tonarchiv
Fotos haben in der Arbeit der Landesbildstelle von Beginn an eine wichtige Rolle gespielt, waren sie doch in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit das didaktische Anschauungsmaterial schlechthin. Durch die Arbeit der hauseigenen Fotografen für die Produktion von Bildungsmedien und die Übernahme anderer Bildsammlungen aus öffentlichem und privatem Besitz entstand nach und nach ein umfangreiches Bildarchiv, das heute eine einzigartige Quelle zur Geschichte der Region und ihrer Menschen darstellt. Fast 300.000 landeskundliche Bilder aus der Zeit zwischen 1850 und der Gegenwart sowie 3.000 Luftbilder der letzten 30 Jahre veranschaulichen westfälische Landschaften, Städte und Dörfer, Landwirtschaft, Handwerk und Industrie, Kunst, Architektur, Brauchtum und nicht zuletzt auch die Menschen und ihren Alltag im Wandel der Zeit. Das Bildarchiv des Westfälischen Landesmedienzentrums bietet damit allen, die sich privat oder beruflich für Fotografien aus der Region Westfalen-Lippe interessieren, einen reichen Fundus an Motiven. Auf der Website können die Bestände des Bildarchivs online recherchiert und bestellt werden.

Das 1995 ergänzend zum Bildarchiv eingerichtete Filmarchiv hat die Aufgabe, das westfälische Filmerbe vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart zu erfassen, inhaltlich zu erschließen und öffentlich zu präsentieren. Der Bestand beläuft sich derzeit auf ca. 1.500 Filme bzw. Filmsequenzen. Dieses Material vermittelt in außergewöhnlicher Weise Einsichten in die zeittypischen Bedingungen privaten und öffentlichen Lebens in unserer Region. Ein kleiner Teil der Filmschätze des Archivs wird im Rahmen der Reihe "Westfalen in historischen Filmen“ für eine breitere Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

In der dritten und letzten Ausbaustufe des Archivs ist im Herbst 2000 ein Tonarchiv ins Leben gerufen worden, das mit der Archivierung historischer und aktueller Tondokumente gleichfalls einen wichtigen Beitrag zur regionalen Kulturpflege leistet. Über die Bestandssicherung und -erweiterung hinaus hat sich das noch junge Tonarchiv die Aufgabe gestellt, historische Tondokumente in zeitgemäßer Form aufzubereiten. In Kooperation mit der Literaturkommission für Westfalen wurde die Reihe "Tonzeugnisse zur Westfälischen Literatur“ etabliert.

Markus Köster, LWL-Medienzentrum für Westfalen


PROJEKT    Diaserie "Westfalen im Bild" (Schule)
  Heinrich Aldegrever und die Reformation in Soest
  Heritage and Education (Hereduc)
  "Vergangenheit, wir kommen! Spurensuche im Archiv" - ein Archiv(spiel)film (nicht) für Schülerinnen und Schüler (auf DVD und online im Internet-Portal "Westfälische Geschichte")

SYSTEMATIK  
Ort3.5   Münster, Stadt <Kreisfr. Stadt>
Sachgebiet3.9.2   Provinzialverband / Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
14.15   Neue Medien, Internet
AUFNAHMEDATUM2003-10-10
AUFRUFE GESAMT3296
AUFRUFE IM MONAT26