Vollansicht Auswahl

ZEITSCHRIFTENBAND

TITEL  Westfälische Forschungen - Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe
BAND42
JAHR1992
ISBN3-402-09219-0


AUFSÄTZE476-506 | Beese, Birgit |   Frauenstadtgeschichte - Ansätze und Anliegen, Grenzen und Beschränkungen
1-25 | Prinz, Michael |   Sozialdisziplinierung und Konfessionalisierung
26-62 | Scharfe, Martin |   Legales Christentum
63-74 | Lottes, Günther |   Disziplin und Emanzipation
75-191 | Freitag, Werner |   Konfessionelle Kulturen und innere Staatsbildung
192-214 | Friedeburg, Robert von |   Landesherrschaft und Kirchenzucht
215-251 | Walz, Rainer |   Agonale Kommunikation im Dorf der Frühen Neuzeit
252-272 | Hüllinghorst, Bernd |   Verwaltungspraxis und Sozialdisziplinierung an einem lokalen Beispiel
273-308 | Frank, Michael |   Kriminalität, Strafrechtspflege und sozialer Wandel
309-323 | Jessen, Ralph |   Polizei, gesellschaftlicher Strukturwandel und soziale Disziplinierung
324-345 | Ditt, Karl |   Der Westfälische Literaturpreis im Dritten Reich
346-359 | Niethammer, Ortrun |   Josefa Berens-Totenohl als Propagandistin der nationalsozialistischen Kulturpolitik
360-379 | Klotzbücher, Alois |   Nationalsozialistische Bibliothekspolitik im Ruhrgebiet
380-389 | Gödden, Walter |   Literaturpolitische Schnittstellen
390-393 | Hoebink, Hein |   Zum Tode Peter Hüttenbergers
411-419 | Briesen, Detlef |   Historische Ausprägung und historischer Wandel von Identität in ausgewählten Montanregionen
420-444 | Kaiser, Jochen-Christoph |   Kirchliche Zeitgeschichte in Westfalen
445-465 | Damberg, Wilhelm |   Kirchliche Zeitgeschichte Westfalens, der Schweiz, Belgiens und der Niederlande
466-475 | Reininghaus, Wilfried |   Bürgertumsforschung
507-515 | Haan, Francisca de |   Anmerkungen zu neueren Entwicklungen der regionalhistorischen Frauenforschung in den Niederlanden
394-410 | |   Jahresberichte 1991
516-560 | Böhm, Elisabeth |   Zeitschriftenschau


INFORMATIONXI und 686 Seiten.

Themenschwerpunkt: Herrschaft, Religion und Volk. Staatliche und gesellschaftliche Formierungsprozesse seit dem 16. Jahrhundert (S. 1-323)

Die Geschichte von Konfessionalisierung und sozialer Disziplinierung durch geistliche und weltliche Obrigkeiten seit dem 16. Jahrhundert bildet den thematischen Schwerpunkt des 42. Bandes. Neun ausführliche Beiträge befassen sich mit der theoretischen Debatte über diese in der Frühen Neuzeit-Geschichtsschreibung stark diskutierten Fragestellungen sowie mit konkreten Einzelaspekten der Durchsetzung in Westfalen und - interregional und international vergleichend - anderen Territorien. Ein weiterer Themenkomplex ist der NS-Kulturpolitik in Westfalen gewidmet. Besonderes Interesse verdient ein Bericht über ein laufendes Forschungsprojekt der Universität Siegen. Fünf ausführliche Forschungs- und Literaturberichte informieren über kirchliche Zeitgeschichte in Westfalen, Bürgertumsforschung, Frauenstadtgeschichte sowie regionalhistorische Frauenforschung in den Niederlanden.


AUFNAHMEDATUM2004-02-22
AUFRUFE GESAMT1452
AUFRUFE IM MONAT1