LWL-Newsroom

Mitteilung vom 19.07.18

Presse-Infos | Psychiatrie

Sicher ohne Schmerzen

Video über die Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlchen in der LWL-Tagesklinik Hamm

Bewertung:

Hamm (lwl). Mit Kopfschmerzen jeden Tag zur Schule, mit Bauchschmerzen jede Nacht einschlafen: Oft haben bei Kindern und Jugendlichen solche Schmerzen psychische Ursachen. Die Tagesklinik Hamm in der LWL-Universitätsklinik Hamm für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik hat für die Behandlung solcher Krankheiten das Konzept "Sicher ohne Schmerzen" entwickelt.

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Schwierigkeiten haben, ihren Alltag zu bewältigen und bei denen somatisch-neurologisch orientierte Behandlungsmethoden nicht oder nicht allein zum Erfolg führen. Einen Eindruck von der Schmerztherapie in der Tagesklinik Hamm vermittelt ein neues Video: Es begleitetet den 14-jährigen Ole auf seinem Weg, mithilfe einer Behandlung in der LWL-Tagesklinik Hamm weitestgehend wieder schmerzfrei zu werden.

Jeder Patient erhält in der Tagesklinik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ein auf seine Bedürfnisse ausgerichtetes Behandlungsangebot, das sich in drei Therapiephasen (Ein-gewöhnungs-, Stabilisierungs- und Erprobungsphase mit Außenschulbesuch) gliedert. Das um-fassende Behandlungskonzept bietet Hilfen unter anderem auch von Physio- und Yogatherapeuten, erfahrenen Motopäden (Abteilung für Psychomotorik) und Unterstützung aus der Arbeits- und Ergotherapie sowie der Heilpädagogik an. So werden vorhandene Ressourcen und die sogenannte Selbstwirksamkeit gefördert. Entspannungsverfahren, Ablenktechniken und Hilfen zur Emotionsregulation können die jungen Patienten hier erlernen.
Bei der Behandlung in der Schmerztagesklinik beziehen die Therapeuten die Bezugspersonen zum Beispiel der Familie in die Therapie mit ein. Durch tägliche Übungen und Umsetzung der Therapieinhalte in der Tagesklinik und zuhause können alle Beteiligten gestärkt aus der Behandlung hervorgehen und die anschließende Rückkehr in das vertraute Lebensumfeld leichter umsetzen. Und der stufenweise regelmäßige Besuch der Klinikschule ermöglicht den jungen Patientinnen ein leichteres Zurück in die gewohnte Schulumgebung.

Achtung Redaktionen:
Das Video über die Schmerztherapie in der LWL-Tagsklinik Hamm finden Sie hier: https://youtu.be/4nttplEyuq4
_____________________________________________________________
Weitere Infos zum Konzept "Sicher ohne Schmerzen" finden Sie hier:
http://www.lwl-jugendpsychiatrie-hamm.de/herzl-willkommen10/tagesklinisches-angebot/tagesklinische-schmerzbehandlung/



Pressekontakt:
Thorsten Fechtner, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Universitätsklinik für Kinder und Jugendliche Hamm
Heithofer Allee 64
59071 Hamm
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos