LWL-Newsroom

Mitteilung vom 11.07.18

Presse-Infos | Kultur

Auf den Spuren von Fledermaus und Eule

Nachtsafari im LWL-Industriemuseum

Bewertung:

Witten (lwl). Zu einer Nachtsafari im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Freitag (13.7.) um 21.30 Uhr ein.

Bei Einbruch der Dunkelheit gehen die Teilnehmer auf eine geheimnisvolle Entdeckungstour über das alte Zechen- und Ziegeleigelände. Zwischen Stollen, Steinbruch und Ringofen erkunden sie gemeinsam mit Birgit Ehses und Wolfgang von Aschen die Tier- und Pflanzenwelt bei Nacht. Sie lauschen auf verdächtige Geräusche, die verraten, wer hier im Dunkeln aktiv ist. Ruft da vielleicht ein Käuzchen vom Steinbruch, flattert dort eine Fledermaus um den Ringofen oder raschelt ein Hase im Gebüsch? Im Schein der Taschenlampe beobachten die Museumsbesucher Insekten, Spinnen und Co. Bei der Tour erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zur Industriegeschichte und Bergbautechnik des alten Industriestandortes.

Festes Schuhwerk und eine Taschenlampe werden empfohlen. Treffpunkt ist am Museumseingang. Dauer: 1,5 Stunden, Kosten: 2 Euro plus Museumseintritt (Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder 1,50 Euro).



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Cindy Kramer, LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Tel. 02302 93664-20
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Nachtigallstr. 35
58452 Witten
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos