LWL-Newsroom

Mitteilung vom 18.05.18

Presse-Infos | Kultur

"Das Herner Einhorn" - Ein Theaterstück zum Selbermachen

Die Pfingstferien im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Bewertung:

Herne (lwl). Wer schon immer mal ein eigenes Theaterstück schreiben wollte, kann dies im Rahmen eines Theaterworkshops im Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Herne tun. In den Pfingstferien können Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 12 Jahren von Dienstag bis Freitag (22.-25.5.) ein eigenes Theaterstück entwickeln und dieses am Ende des Workshops für Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte aufführen.

Man stelle sich folgendes Szenario vor: Vor den Türen des Museums haben Forscher Knochen eines echten Einhorns entdeckt. Der Sensationsfund wirft viele Fragen auf: Wie hat das Tier gelebt? Hatte es magische Kräfte? Und ist es tatsächlich ausgestorben oder existiert es noch heute? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die jungen Theatermacher. Sie schlüpfen in die Rolle von Forschern oder Fabelwesen und entwickeln nach und nach das Theaterstück.

Die einzelnen Workshops finden Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 15 Uhr statt. Am Freitag (25.5.) wird das Theaterstück dann von den Teilnehmenden um 16 Uhr öffentlich aufgeführt. Die Teilnahmekosten an dem Theaterworkshop betragen 8 Euro, der Eintritt zur Aufführung ist kostenfrei. Um eine Anmeldung für den Theaterworkshop wird gebeten.

Termine
Dienstag bis Freitag, 22.-25.5.
10-15 Uhr: "Das Herner Einhorn" - Theaterworkshop für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren.

Freitag, 25.5.
16 Uhr: "Das Herner Einhorn" - Aufführung des Theaterstücks


Anmeldung bitte unter: 02323 94628-0 oder lwl-archaeologiemuseum-empfang@lwl.org


Mehr Infos: http://www.lwl-landesmuseum-herne.de
LWL-Museum für Archäologie
Europaplatz 1
44623 Herne
Tel. 02323 94628-0



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Jens Schubert, LWL-Archäologie für Westfalen, Tel.: 0251 591-8901
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Archäologie Herne
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos