LWL-Newsroom

Mitteilung vom 11.04.18

Presse-Infos | Kultur

Freispiel

Spielplatzfest am "Rackerwerk" im LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Bewertung:

Hattingen (lwl). Rauf auf den Hochofen und ran an die Schüppe: Unter dem Motto "Freispiel" lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (22.4.) zum Spielplatzfest in sein LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen ein. Mit dabei ist auch wieder die blaue Ratte, das Museumsmaskottchen.

Am "Rackerwerk", so der Name des Hochofen-Spielplatzes, wartet bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Programm auf Kinder und Familien: Um 11, 12, 14 und 16 Uhr gibt es Schmiedevorführungen; dabei wird jeweils eine Schmiede-Mitmachaktionen verlost. Von 13 bis 15 Uhr stehen Skate-Workshops des Vereins Rollkultur Hattingen mit abschließendem Wettbewerb auf dem Programm. Der Gewinner darf sich auf ein nagelneues Skatboard Deck freuen. Um 12.30 und 16 Uhr können die Kinder mit Museumspädagogin Ute Senger arbeiten wie die ehemaligen Hüttenwerker. Weil Arbeit hungrig macht, bietet der Förderverein Waffeln und Würstchen zu familiengerechten Preisen.

Erst im vergangenen Jahr wurde der Spielplatz "Rackerwerk" im Industriemuseum Henrichshütte mit dem "Deutschen Spielraum-Preis 2017" ausgezeichnet. Zum zwölften Mal hatte die "Stadt und Raum Messe und Medien GmbH" einen Preis für innovative Spielräume ausgelobt, diesmal konnten sich "Themenspielplätze" bewerben. Von den 75 Wettbewerbsbeiträgen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland wurden 18 Projekte belobigt. Das "Rackerwerk" des LWL führte die Liste der drei Hauptpreise im ersten Rang an.

Veranstaltungsort:
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Werksstraße 31-33
45527 Hattingen
http://www.lwl-industriemuseum.de



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Birgit Schulz, LWL-Industriemuseum, Telefon: 02324 9247-151, birgit.schulz@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Werksstr. 31-33
45527 Hattingen
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos