LWL-Newsroom

Mitteilung vom 12.03.18

Presse-Infos | Jugend und Schule

Münster: Presse-Einladung

Fachtagung Localize It!

Bewertung:

Guten Tag liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ziel des EU-Projekts "Localize It" der LWL-Koordinationsstelle Sucht beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist es, in elf europäischen Ländern Kommunen bei der Entwicklung und Umsetzung lokaler Strategie zur Prävention von riskanten Konsummustern zu unterstützen. Zur Reduzierung von Rauschtrinken und dem Alkoholkonsum von Minderjährigen müssen Präventionsmaßnahmen genau dort ansetzen, wo der Konsum von Alkohol tatsächlich stattfindet und damit Probleme auftreten - auf der lokalen Ebene.

Vor diesem Hintergrund wurde 'Localize It' entwickelt, das im April 2017 mit einer Projektlaufzeit von 30 Monaten startete. In Westfalen-Lippe ist das Diakonische Werk in Herford Projektpartner und setzt das Projekt mit den Gemeinden Bünde und Enger um. Am Dienstag und Mittwoch treffen sich rund 60 Vertreter der Projektpartner, der beteiligten Kommunen sowie weitere Expertinnen der Suchtprävention aus 18 EU-Ländern zum Austausch bei der

Fachtagung Localize It!

am Dienstag (13.3.) und Mittwoch (14.3.)

im LWL-Landeshaus am Freiherr-vom-Steinplatz 1 in Münster.


Wir möchten Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich zu dieser Fachtagung einladen. Die Tagesordnung haben wir angehängt, die Tagungssprache ist übrigens Englisch. Ihre Ansprechpartnerin vor Ort ist Projektkoordinatorin Rebekka Steffens.

Viele Grüße aus der LWL-Pressestelle

Markus Fischer




Achtung Redaktionen:
Zur Ihrer Information haben wir Ihnen das Interview mit Projektkoordinatorin Rebekka Steffens und das Localize-It-EU-Expert-Meeting-Program (s. Online-Version dieser Pressemitteilung - über den Link oberhalb dieser Mail erreichbar) angehängt.

Haben Sie Probleme das PDF-Dokument zu lesen? Dann wenden Sie sich bitte unter presse@lwl.org an die LWL-Pressestelle. Wir helfen Ihnen gerne weiter.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



Anlagen:
Anlage 1: Localize-It-EU-Expert-Meeting-Program.pdf
Anlage 2: Interview mit Projektkoordinatorin Rebekka Steffens zum Thema Komasaufen.pdf



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos