LWL-Newsroom

Mitteilung vom 18.12.17

Presse-Infos | Kultur

LWL-Museum für Naturkunde am 24.12. geöffnet

Freier Eintritt ins Museum

Bewertung:

Münster (lwl). An Heiligabend (24.12.) öffnet das LWL-Museum für Naturkunde in Münster von 10 bis 15 Uhr seine Ausstellungshalle. Als Geschenk zu Weihnachten ist im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) am 24.12. der Eintritt frei, im Planetarium ist ein Eintritt zu entrichten. Im Museum ist die große Dinosaurier-Ausstellung, die neue Ausstellung "Vom Kommen und Gehen" und die Sonderausstellung "Wasser bewegt" zu sehen. Um 13.30 Uhr findet außerdem eine kostenfreie öffentliche Führung durch die Wasser-Ausstellung statt.

Auf einer Fläche von über 850 Quadratmetern erfahren Jung und Alt Spannendes zum Leben und zur Evolution von Dinosauriern und anderen Tieren der Urzeit. Besucher können in der Dauerausstellung "Dinosaurier - Die Urzeit lebt" in die Welt der Dinosaurier eintauchen.

In der etwa 1.200 Quadratmeter großen Ausstellung "Wasser bewegt" lernen die Besucher, dass Wasser sich anders verhält als alle anderen Stoffe. Um 10.30 Uhr können Kinder ab fünf Jahren die Geschichte "Sam und der Weihnachtsmann" im Planetarium sehen. Die Heldin Samantha, genannt Sam, reist mit Hilfe des Polarsterns zum Nordpol um dort den Weihnachtsmann zu besuchen. Das Sternentheater zeigt außerdem um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr die Veranstatung "Sternenglanz zur Weihnachtszeit", mit der sich Kinder ab acht Jahren auf das Fest einstimmen und die Sterne und Sternbilder der Weihnachtszeit kennenlernen.
Um 12.30 Uhr lädt das Programm "Faszination Weltall - Expedition ins Sternenreich" Kinder ab acht Jahren und Erwachsene dazu ein, das gesamte bekannte Universum zu erkunden.

Eintritt Der Eintritt in das Museum ist frei. Der Eintrittspreis für die einzelnen Planetariumsangebote beträgt 3 Euro bzw. 5,50 Euro.

Öffnungszeiten zwischen den Jahren
Das LWL-Naturkundemuseum in Münster bleibt am 25. und 31. Dezember geschlossen.
An den übrigen Tagen ist das LWL-Museum für Naturkunde von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
24.12.2017, 10 - 15 Uhr, Eintritt frei im Museum. Planetarium mit Sonderprogramm
25.12.2017, geschlossen
26.12.2017, 9 - 18 Uhr
27.12.2017, 9 - 18 Uhr
28.12.2017, 9 - 18 Uhr
29.12.2017, 9 - 18 Uhr
30.12.2017, 9 - 18 Uhr
31.12.2017, geschlossen
01.01.2017, 9 - 18 Uhr



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos