LWL-Newsroom

Mitteilung vom 22.11.17

Presse-Infos | Kultur

Musikalische Lesung in der Maschinenhalle des Schiffshebewerks

Bewertung:

Waltrop (lwl). "Der Weihnachtsabend" von Charles Dickens gehört zu den berühmtesten Weihnachtsgeschichten der Weltliteratur. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) präsentiert am Samstag (9.12.) um 19.30 Uhr eine musikalische Lesung des Klassikers in seinem Industriemuseum. In der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg liest Michael van Ahlen bekannte Stellen des Stücks und wird dabei von Ute Kloyer auf der Violine und Gerhard Kloyer auf der Gitarre begleitet.

Groß und klein kennen die Geschichte von Ebenezer Scrooge, einem alten, verbitterten Geizhals, der in der Nacht vor Weihnachten Besuch von drei Geistern bekommt. Scrooge entwickelt sich in kurzer Zeit vom Weihnachtshasser zum Menschenfreund. Die Geschichte ist weltberühmt und wurde bereits hundertfach erzählt. Bill Murray, Patrick Stewart und sogar Kermit der Frosch spielten schon Ebenezer Scrooge in diversen Hollywood-Filmen. In der einzigartigen Atmosphäre des Schiffshebewerks können Besucher nun das Original kennenlernen. Belgeitet von Musik entsteht eine ganz besondere Atmosphäre, die Lust macht auf die Weihnachtszeit.

Der Eintritt beträgt 12 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer
02363 97070.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dr. Arnulf Siebeneicker, Telefon: 02363 9707-0, schiffshebewerk@lwl.org.
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Am Hebewerk 26
45731 Waltrop
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos