LWL-Newsroom

Mitteilung vom 08.11.17

Presse-Infos | Kultur

Hochsauerlandkreis: Presse-Einladung

Buchpräsentation von Kristina Nowak-Klimscha: "Die früh- bis hochmittelalterliche Wüstung Twesine im Hochsauerlandkreis. Siedlungsentwicklung an der Grenze zum Frankenreich"

Bewertung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nur rund fünf Kilometer vom heutigen Marsberg entfernt liegt die früh- bis hochmittelalterliche Wüstung Twesine. Archäologische Ausgrabungen im Jahr 2000 und 2001 gaben Aufschluss über die besondere Bedeutung dieser westfälischen Siedlung. Sie liegt in den Relikten der Kupferverhüttung und steht in enger Verbindung zu den Sachsenkriegen Karls des Großen.

Die neue Publikation des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) fasst die Ergebnisse erstmals zusammen und zeigt die Wüstung Twesine als Spielball der macht- und wirtschaftspolitischen Interessen des fränkischen Königs.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Buchpräsentation
Kristina Nowak-Klimscha: "Die früh- bis hochmittelalterliche Wüstung Twesine im Hochsauerlandkreis. Siedlungsentwicklung an der Grenze zum Frankenreich",
Bodenaltertümer Westfalens, Band 54

am Dienstag, 14. November, um 18 Uhr

im Heimatmuseum Stadt Marsberg
Eresburgstraße 38, 34431 Marsberg.



Die Autorin und Prof. Dr. Michael Baales, Leiter der Außenstelle Olpe der LWL-Archäologie für Westfalen, stehen für Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Tafertshofer



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos