LWL-Newsroom

Mitteilung vom 11.10.17

Foto zur MitteilungAuch "Chewbacca" wird dem Schiffshebewerk wieder einen Besuch abstatten.
Foto: LWL/Appelhans


Foto zur MitteilungEine Ausstellung mit Raumschiffen und anderen Requisiten aus der Star-Wars-Saga ist in der Maschinenhalle zu sehen.
Foto: LWL/Appelhans


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Star-Wars-Fantreffen der "Krayt-Riders" im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

Bewertung:

Waltrop (lwl). Darth Vader und Co. geben sich am Sonntag (29.10.) ein Stelldichein im Schiffshebewerk Henrichenburg. Zum dritten Mal findet im Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr ein großes Star-Wars-Fantreffen statt.

In der Maschinenhalle des Museums zeigt der Dortmunder Fan-Verein "Krayt-Riders" eine Ausstellung mit Raumschiffen der Saga. Kostbare Modelle, Zeichnungen und Pläne solcher intergalaktischen Fahrzeuge sind zu sehen; Kenner erläutern deren Größe, Verwendung und Bedeutung. Begleitet wird die Präsentation von einem umfangreichen Familienprogramm. Kinder erlernen in einem Workshop die Kunst des Lichtschwertkampfes. Außerdem können sie ihr Gespür für "die Macht" beweisen, indem sie bei Spielen wie "Füttere den Jabba", "Zerstöre den Todesstern" und "Droidenkegeln" punkten.

Den gesamten Veranstaltungstag werden Mitglieder der "Krayt-Riders" in aufwendigen Kostümen auf dem Gelände unterwegs sein. Besucher bekommen die Möglichkeit zu außerirdischen Fotos vor der Kulisse des Hebewerks.

Zu zahlen ist nur der reguläre Museumseintritt. Star-Wars-Fans und Cosplayer in passenden Kostümen sind davon befreit, sie kommen am Veranstaltungstag umsonst ins LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Aufgrund der begrenzten Parkplatzkapazitäten wird die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr empfohlen.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dr. Arnulf Siebeneicker, Telefon: 02363 9707-0, schiffshebewerk@lwl.org.
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Am Hebewerk 26
45731 Waltrop
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos