LWL-Newsroom

Mitteilung vom 05.10.17

Presse-Infos | Kultur

16. Töpfermarkt im LWL-Ziegeleimuseum Lage

Keramiker präsentieren große Auswahl an Produkten

Bewertung:

Lage (lwl.) Bei vielen Besuchern hat er einen festen Platz im Terminkalender: der Töpfermarkt im LWL-Ziegeleimuseum Lage. Am Sonntag (15. 10.) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bereits zur 16. Auflage der Veranstaltung ein, die sich inzwischen zum größten Töpfermarkt der Region entwickelt hat. Auf dem Außengelände und in den Räumen des LWL-Museums präsentieren und verkaufen 42 professionelle Keramiker von 10 bis 18 Uhr ihre Waren. Die Angebotspalette reicht von der frostfesten Gartenskulptur über alltagstaugliches Geschirr bis hin zum zierlichen Schmuckstück. Die Aussteller kommen auch in diesem Jahr wieder aus ganz Deutschland. Der Eintritt ist frei.

Besucher erwartet nicht nur eine große Auswahl an fertigen Produkten: An einigen Ständen zeigen Kunsthandwerker auch, wie sie hergestellt werden. Vorführerin Silke Schäfer arbeitet an der Töpferscheibe und lädt Kinder ein, einmal selbst den Dreh mit dem feuchten Ton auszuprobieren. Christian Stiesch betreibt auf dem Gelände einen kleinen Raku-Ofen. Bei diesem Brandverfahren werden die Werkstücke bei 1000 Grad in sehr kurzer Zeit gebrannt und noch rotglühend aus dem Ofen genommen.

Zum letzten Mal in diesem Jahr fahren die Feldbahnfreunde auf dem Museumsgelände rund um die ehemalige Lehmgrube der Ziegelei Beermann.

Das Museumscafé backt an diesem Tag frisches Brot.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Regina Latyschew, LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage, Tel. 0151 40635050
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos