LWL-Newsroom

Mitteilung vom 15.09.17

Foto zur MitteilungEin praller Korb voll "Himmel und Erde" im LWL- Ziegeleimuseum Lage.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

"Himmel und Erde" in zweiter Auflage

Unterhaltung, Informationen und Regionalmarkt rund um Apfel und Kartoffel im Ziegeleimuseum Lage

Bewertung:

Lage (lwl). Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung 2016 findet im Ziegeleimuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Lage (Kreis Lippe) auch in diesem Jahr wieder ein Wochenende (23./24.9.) mit Programm für die ganze Familie statt. Die Veranstalter, das LWL- Ziegeleimuseum Lage und der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge, haben dem Motto "Himmel und Erde" entsprechend Apfel und Kartoffel in den Mittelpunkt gestellt.

Zahlreiche Informations- und Aktionsstände erwarten die Besucher sowohl am Samstag als auch am Sonntag zwischen 10 Uhr und 18 Uhr.
"Das letzte Jahr hat gezeigt, dass eine gemeinsame Veranstaltung für beide Institutionen eine hervorragende Möglichkeit ist, sich einem breiten Publikum zu präsentieren", betont Landrat und Verbandsvorsteher des Naturparks, Dr. Axel Lehmann. Willi Kulke, Leiter des LWL-Ziegeleimuseums, ergänzt: "Die Besucher können sich auf ein gleichermaßen unterhaltsames wie informatives Programm freuen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen."

Beide Tage stehen im Zeichen der Regionalität. "Mit dem Erzeuger-Markt sollen für die Besucher Aspekte wie Nachhaltigkeit, Vielfalt, Regionalität und Lebensqualität im ländlichen Raum erfahrbar werden. Die Besucher können sich über die zahlreichen Möglichkeiten regionaler Produkte aus der direkten Umgebung informieren", erklärt Birgit Hübner, Geschäftsführerin des Naturparks. Ein weiteres Highlight ist eine traditionelle Landmaschine Lanz Bulldog aus dem Jahre 1952, die Garten- und Landschaftsbauer Frank Wilhelmi zur Verfügung stellt. Eine Vielzahl von Vereinen, Schulen, Initiativen und regionalen Händlern steuern auf dem weitläufigen Gelände des LWL-Ziegeleimuseums ihren Teil zum Mitmach-Programm bei.
An dem Wochenende bietet sich die Gelegenheit, vor Ort die Äpfel aus dem eigenen Garten von einer mobilen Saftpresse pressen zu lassen (vorherige Anmeldung beim Ziegeleimuseum unter 05232 9490 0 erforderlich). Auch der Pomologe Hans-Joachim Bannier aus Bielefeld steht den Besuchern mit Rat zur Seite, wenn in deren Garten eine ihnen unbekannte Apfelsorte wächst. Wichtig: Interessierte müssen hierzu drei gesunde Äpfel mitbringen.

Im Museumscafé werden neben "Himmel und Erde", dem traditionellen Arme-Leute-Essen aus Apfelmus und Kartoffelpüree", Speisen aus Knolle und Apfel zubereitet.
Am Sonntag runden der Erntedank-Gottesdienst und ein Lagerfeuer mit Backkartoffeln und Stockbrot das Programm ab.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Regina Latyschew, LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage, Tel. 0151 40635050
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos