LWL-Newsroom

Mitteilung vom 08.08.17

Foto zur MitteilungBei der Show der Physikanten dürfen sich die Besucher auf explosive Darbietungen freuen.
Foto: Physikanten & Co.


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Petterson und Physikanten

Open-Air-Theatertag am Schiffshebewerk Henrichenburg

Bewertung:

Waltrop (lwl). Unterhaltsame Aufführungen für Kinder und Erwachsene bietet das Schiffshebewerk Henrichenburg beim ersten Open-Air-Theatertag am Oberwasser. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu am Freitag (1.9.) in sein Industriemuseum nach Waltrop ein.

Eröffnet wird der Tag mit einer Aufführung des Wittener Kinder- und Jugendtheaters. "Pettersson zeltet" heißt es ab 15.30 Uhr auf der Bühne am Oberwasser. Findus, der Kater vom alten Pettersson, hat noch nie in einem Zelt geschlafen. Und weil der alte Pettersson auch gerade was ausprobieren möchte, beschließen die beiden, einen Ausflug in die Berge zu machen... Die Karten kosten einheitlich 8 Euro für Kinder ab drei Jahren und Erwachsene. Der Museumseintritt an diesem Tag ist kostenlos.

Ab 19.30 Uhr zeigen "Physikanten & Co.", wie viel Spaß Wissenschaft machen kann. In ihrer ein-stündigen Bühnenshow liefern sich Prof. Dr. Liebermann und sein Assistent spritzige Wortduelle und zeigen physikalische Experimente, bei denen es kracht und dampft: Da falten sich stabile 200-Liter-Fässer mit gewaltigem Knall zusammen, Stickstoff explodiert, und ein Laserstrahl macht plötzlich Musik und wird zur Bassgitarre. Mit ihren ebenso lehrreichen wie komischen Wissenschaftsshows begeistern die Physikanten seit Jahren das Publikum. Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass zum Oberwasser ist ab 18.30 Uhr. Die Karten kosten 14 Euro (Kinder bis 6 Jahre frei).



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dr. Arnulf Siebeneicker, Telefon: 02363 9707-0, schiffshebewerk@lwl.org.
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Am Hebewerk 26
45731 Waltrop
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos