LWL-Newsroom

Mitteilung vom 11.07.17

Foto zur MitteilungWie im Textildepot des Museums gearbeitet wird, erfahren die Kinder bei ihrem Blick hinter die Kulissen.
Foto: LWL/Holtappels


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Bocholter Kinder auf Backstage-Tour

LWL-Textilwerk Bocholt bietet Workshop zum Kulturrucksack an

Bewertung:

Bocholt (lwl). Der "Kulturrucksack" ist wieder prall gefüllt: Die Stadt Bocholt organisiert auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Kultur- und Jugendeinrichtungen zahlreiche Aktionen für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren. Auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet im Rahmen des NRW-Landesprogramms einen dreitägigen Workshop an. Er findet im August statt: Montag (21.8.) und Dienstag (22.8.) je von 10 bis 16 Uhr und Donnerstag (24.8.) von 16 bis 18 Uhr. Das Projekt ist für die Teilnehmenden kostenlos.

"Mitten drin statt nur dabei" - so könnte das Motto dieses Angebots lauten. Bei der "KULTour" durch Bocholter Kultureinrichtungen schauen die Kinder hinter die Kulissen, sie lernen Experten kennen und werden selbst aktiv. Was ist eigentlich Sütterlin und wie wird man Journalist? Wie viele Menschen arbeiten im Rathaus und was befand sich in einer Aussteuertruhe? Diesen Fragen können die Jungen und Mädchen während des Workshops nachgehen.

Die Gruppe bezieht für mehrere Tage einen "Arbeitsplatz" im LWL-Textilwerk und startet von dort zu den verschiedenen Orten in Bocholt. Zuerst steht ein Besuch bei der Tageszeitung an. Danach sind die Kinder und Jugendlichen gewappnet, um ihre weiteren Erlebnisse mit Kamera und Notizblock selbst zu dokumentieren und eine Reportage zu erstellen. Am Nachmittag geht es ins Rathaus - hier gibt es Einblicke in die Aufgaben der Stadtverwaltung.
Am zweiten Tag steht ein Blick ins Museumsdepot an. Hier gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch eine Menge zu erforschen. Gleiches gilt für das Stadtarchiv, das nach dem Mittagessen auf dem Programm steht. Auch hier ist Ausprobieren erwünscht.

Bei einem weiteren Treffen stellen die Teilnehmer die Eindrücke zusammen und bereiten eine kleine Abschlusspräsentation für Eltern und Freunde vor.

Ein kleiner Snack zum Mittag ist inbegriffen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen zum Workshop nimmt das LWL-Textilwerk unter textilwerk@lwl.org oder Tel. 02871 21611-0 entgegen.


Ort: LWL-Industriemuseum Textilwerk Bocholt, Spinnerei, Industriestraße 5
Datum und Uhrzeit: Mo, 21.8. und Di, 22.8. / jeweils von 10 bis 16 Uhr und Do, 24.8. /
16 bis 18 Uhr
Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christa-Maria Frins, LWL-Industriemuseum, Tel. 02871 21611 53
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - Textilwerk Bocholt
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Uhlandstr. 50
46397 Bocholt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos