LWL-Newsroom

Mitteilung vom 17.02.17

Presse-Infos | Kultur

Konzert im LWL-Planetarium

"Blue Planet Music" feiern die Schönheit der Erde

Bewertung:

Münster (lwl). Am Samstag (25.2.) um 19.30 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zum Livemusik-Konzert des Ensembles "Blue Planet Music" in sein Planetarium in Münster. Die Zuhörer der Produktion "Stardust Sinfonie" erwartet im LWL-Museum für Naturkunde ein Mix aus Musik, Zitaten und astronomischen Erklärungen zum Sternenhimmel.

Roswitha Meyer (Flöte) und Tilmann Albrecht (Cembalo) untermalen mit Musik von Bach und Domenico Scarlatti Bilder der Erde, gesehen aus dem Weltall. Dazwischen sind Zitate von Astronauten aus dem Buch "Der Heimatplanet" des Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau zu hören. LWL-Planetariumsleiter Dr. Björn Voss gibt Erläuterungen zum Sternenhimmel. "Ich möchte zeigen, wie kostbar die Welt, wie einmalig unsere Erde ist", sagt die Flötistin Roswitha Meyer. "Mit Blue Planet Music möchte ich eine Hommage an unseren blauen Heimatplaneten geben, komponiert aus Leidenschaft, Musik und Bildern." Farben und Musik verschmelzen mit Aufnahmen der Erde von NASA und ESA.

Das rund 70-minütige Konzert findet ohne Pause statt.
Tickets (19 Euro, ermäßigt 16 Euro) können dienstags bis sonntags im LWL-Naturkundemuseum (Tel. 0251 591 60 50) oder bei Münster Information (Tel. 0251 492 2714) erworben werden.

Achtung: entgegen der Ankündigung im Halbjahresprogramm des LWL-Naturkundemuseums findet das Konzert nicht am 18.2. sondern am 25.2. statt.



Pressekontakt:
Hannah Reichelt, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-5400 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos