LWL-Newsroom

Mitteilung vom 30.09.04

Presse-Infos | Der LWL

Letzter Blick in Calvellis "Körperwelten der Technik"
Gemälde vom Wasserstraßen-Kreuz Magdeburg im Schiffshebewerk

Bewertung:

Waltrop (lwl). Bis Sonntag, 3. Oktober, haben Besucher Gelegenheit, auf dem Schleppkahn "Ostara" im Westfälischen Industriemuseum Altes Schiffshebewerk Henrichenburg einen Blick in den Gemälde-Zyklus "Körperwelten der Technik" zu werfen. Die fotorealistischen Arbeiten von Alexander Calvelli, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Museum zeigt, dokumentieren die Entstehung des Wasserstraßen-Kreuzes Magdeburg. Sie werden ergänzt durch Fotos und Modelle vom Neubauamt Magdeburg.

Die Mittellandkanal-Überführung über die Elbe war bei ihrer Fertigstellung vor genau einem Jahr als ein Jahrhundert-Bauwerk gefeiert worden. Mehrfach hatte der 41-jährige Maler die Baustellen des Projektes in den vergangenen Jahren aufgesucht und denkbare Motive fotografiert. Die darauf aufbauenden Gemälde beziehen ihre besondere Faszination aus der Konfrontation von Details mit dem Gesamtbauwerk.

"Alexander Calvelli: Körperwelten der Technik
Gemälde vom Wasserstraßenkreuz Magedeburg"

29. August bis 3. Oktober 2004
Westfälisches Industriemuseum
Altes Schiffshebewerk Henrichenburg - Ausstellungsschiff "Ostara" -
Am Hebewerk 2, 45731 Waltrop
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr



Pressekontakt:
Markus Fischer, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 17.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen sowie zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos