LWL-Newsroom

Mitteilung vom 04.04.01

Presse-Infos | Der LWL

LWL schafft in seinem Naturkundemuseum neue Fläche für Sonderausstellungen

Bewertung:

Für 2,6 Millionen Mark schafft der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Westfälischem Museum für Naturkunde zusätzliche Flächen für Sonderausstellungen und Arbeitsräume.

Dabei werden der Vortragssaal und der Eingangsraum für die geologisch-paläontologischen Funde umgestaltet - diese Funde werden künftig in einem bereits als Magazin ausgebauten Kellerraum aufbewahrt. Auf diese Weise erhält das Museum Fläche von 635 Quadratmetern für Sonderausstellungen, damit erhöht sich die gesamte Ausstellungsfläche des LWL-Museums auf 4135 Quadratmeter. Außerdem wird eine zusätzliche Ebene eingezogen. Auf diese Weise entstehen zehn neue Arbeitsräume mit 220 Quadratmetern Nutzfläche.

Nötig geworden war die Schaffung der neuen Flächen, weil die Aufgaben des LWL-Naturkundemuseums, in dem auch das Planetarium untergebracht ist, ständig wachsen.

746 Anschläge



presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos