Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm43149



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 05.10.17

Duisburg: Presse-Einladung zur Fachtagung
"Filmbildung in der YouTube-Gesellschaft"

Guten Tag liebe Kolleginnen und Kollegen,
Kinder und Jugendliche tippen, klicken und wischen sich durch eine von bewegten Bildern dominierte Welt, besonders gerne auf YouTube. Hier suchen sie nicht nur nach Schminktipps und Videospielen, sondern auch nach Informationen zu schulischen und gesellschaftlichen Themen.

"Film + Schule NRW", eine gemeinsame Initiative des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und des NRW-Schulministeriums, veranstaltet dazu die Fachtagung "Filmbildung in der YouTube-Gesellschaft". Vor rund 120 Besuchern aus den Schulen sowie der Lehreraus- und -fortbildung in NRW werden Medienschaffende und Expertinnen aus Wissenschaft und Bildung erforschen, wie digitale Filmformate die Welt von Kindern und Jugendliche prägen - und ob YouTube in die Schule gehört.

Wir laden Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich ein zur

Fachtagung "Filmbildung in der YouTube-Gesellschaft"

am Mittwoch, 11. Oktober, ab 9 Uhr

in der Mercatorhalle Duisburg,
Tagungsbereich im CityPalais, Landfermannstr. 6, 47051 Duisburg.


Ihr Ansprechpartner vor Ort ist Frank Schlegel, er hält Informationsmaterial für Sie bereit und vermittelt Ihnen gerne Gesprächspartner.

Hier zu Ihrer Information der Zeitplan:

9:00 Uhr Beginn der Veranstaltung
10:15 Uhr Podiumsdiskussion u.a. mit Mirko Drotschmann (MrWissen2Go) und Franca Bolengo (Iam.Serafina)
12:45 Uhr Workshops (u.a. mit Einsatz von Virtual Reality-Brillen)
15:30 Uhr Präsentation der interaktiven Film-App "Top Shot"

Viele Grüße aus der LWL-Pressestelle

Markus Fischer

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.





Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen