Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm28423



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 20.11.12

Das LWL-Landesmuseum trauert um Prof. Dr. Peter Berghaus

Münster (lwl). Der ehemalige Direktor des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, Prof. Dr. Peter Berghaus, ist am 16. November im Alter von 92 Jahren verstorben.

Seit 1950 war der gebürtige Hamburger im LWL-Landesmuseum tätig: Als erster hauptamtlicher Referent für die Münzsammlung baute er nicht nur das Münzkabinett auf, sondern widmete sich der Forschung westfälischer Münzfunde. 1955 übernahm er die Verantwortung für die wiederbegründete Abteilung für Landesgeschichte. Aus dieser Zeit resultiert eine Museumssammlung von Landkarten, Karikaturen, Porträts, Postsachen, Postkarten, Bücher.

Berghaus von 1977 bis 1984 Direktor des LWL-Landesmuseums und holte das Porträtarchiv Diepenbroick mit rund 120.000 graphischen Bildnissen nach Münster. Er verantwortete auch die vielbeachtete Ausstellung "Köln - Westfalen 1180 - 1980". Nach seiner aktiven Zeit blieb er dem Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) als Botschafter verbunden.

Museumsdirektor Dr. Hermann Arnhold: "Seinen reichen Schatz des Wissens über Numismatik wie über westfälische Landesgeschichte teilte er nur zu gern in zahlreichen Publikationen und als Redner mit Interessierten. Seine Sammlerfreude hat das LWL-Landesmuseum um wichtige Bestände erweitert. Seine humorvolle, charmante und begeisterungsfähige Art, sein Engagement für die Sache wird allen Kolleginnen und Kollegen stets in Erinnerung bleiben."

Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Claudia Miklis, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-168, claudia.miklis@lwl.org
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Prof. Dr. Peter Berghaus.
Foto: LWL



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen