Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm28183



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 22.10.12

Hagen: Presse-Einladung
Pressegespräch " Handwerk im Museum"

Guten Tag liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Präsentation von Handwerk im Museum muss nicht antiquiert und verstaubt sein. Es gibt viele Möglichkeiten Töpfer, Seiler, Wannenmacher und Co. modern und teilweise ungewohnt zu präsentieren. Eine gelungene Präsentation und Vermittlung fußt aber immer auch auf grundlegender intensiver Forschungsarbeit, für die sich nicht zuletzt auch das LWL-Freilichtmuseum Hagen mit seinem Kompetenzzentrum Handwerk und Technik einsetzt.
Auf Einladung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) diskutieren rund 70 Museumswissenschaftler und Kulturhistoriker am 26. und 27. Oktober über neue Ansätze der Handwerksforschung und neue Möglichkeiten von Präsentation und Vermittlung.

Wir möchten Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich einladen zum

Pressegespräch "Handwerk im Museum"

am Freitag, 26. Oktober um 13 Uhr

im Restaurant "Museumsterrassen" im LWL-Freilichtmuseum Hagen, Mäckingerbach, 58091 Hagen

Prof. Dr. Ruth-E. Mohrmann
, Vorsitzende der Volkskundlichen Kommission für Westfalen beim Landschaftsverband Westfalen Lippe, Christiane Cantauw, Geschäftsführerin der Volkskundlichen Kommission für Westfalen, Dr. Uwe Beckmann, Leiter des LWL-Freilichtmusems Hagen, und Dr. Anke Hufschmidt, stellvertretende Leiterin des LWL-Freilichtmuseums Hagen werden Ihnen erklären, wie Handwerk zeitgemäß in Museen präsentiert werden kann.

Aus der LWL-Pressestelle grüßt Sie herzlich


Markus Fischer


Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.





Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen