Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm27981



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 19.09.12

Bilder machen Politik
Filmabend im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Hattingen (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL) lädt am Freitag, 21. September, um 19 Uhr in sein Industriemuseum Henrichshütte zum ersten Filmabend im Rahmen der neuen Sonderausstellung "Bilder im Kopf" ein. Der Eintritt ist frei. Unter dem Motto "Bilder machen Politik" wird der Film "Macht der Bilder - Bilder der Macht: Auf den Spuren der politischen Ikonographie" von Regisseur Frank Jastfeld aus dem Jahr 2007 gezeigt. Politik funktioniert über Bilder als Symbole des historischen Moments. Beispiele gibt es viele: der Kniefall von Willy Brandt oder der Sturz von Husseins Statuen. Das Thema ist gerade in einer zunehmend bilderorientierten Zeit aktuell wie nie. Diese Dokumentation gewährt Einblicke in die Funktion und Ikonographie des politischen Bildes.

Selbstverständlich besteht auch Gelegenheit, die Sonderausstellung "Bilder im Kopf" zu besuchen, die von der Stiftung des Bonner Hauses der Geschichte und der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt wurde. Gezeigt werden Bilder der Zeitgeschichte, die fast jeder schon einmal gesehen hat: Trümmerfrauen, Mauerbau, Maueröffnung, der 11. September u.v.m. Auf die Entstehung der Fotos und die Geschichte der Bilder wird an über 25 Medienstationen eingegangen.

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Der Kniefall von Bundeskanzler Willy Brandt 1970 in Warschau symbolisiert die Annäherung von Polen und Deutschen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.
Foto: ullstein bild – Sven Simon



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen