Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm27937



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 11.09.12

"Rotation SiO2" - 200 Jahre Glashütte Gernheim
Sonderführung durch die Ausstellung

Petershagen (lwl). 200 Jahre sind seit der Gründung der Glashütte Gernheim im Jahr 1812 vergangen. Zu diesem Anlass zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen die Sonderausstellung "Rotation SiO2", in der 19 Mitglieder der Glaskünstlervereinigung NRW e.V. ihre Stücke zeigen. Am Sonntag, 19. September, um 15 Uhr führt Museumsleiterin Dr. Katrin Holthaus durch die Sonderausstellung. Die Teilnahme ist kostenlos, Besucher zahlen lediglich den Museumseintritt.

In den ausgestellten Werken gehen Industriegeschichte und Glaskunst eine enge Verbindung ein: Die Künstler ließen sich von der Vergangenheit und Gegenwart des Ortes inspirieren. Ihre Anknüpfungspunkte sind vielfältig: Die Form des monumentalen Glasturms prägt die Umrisse einiger Objekte, andere greifen die Materialeigenschaftes des Glases auf. Auch der Arbeitsprozess bei der Gals-Herstellung oder das Leben der Glasmacher im 19. Jahrhundert werden aufgenommen. Die Wahrnehmung der Zeit liefert das Grundmotiv weiterer Stücke.

Die Sonderausstellung "Rotation SiO2" ist bis zum 4. November im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim zu sehen. Gezeigt werden Werke der Künstler Michael Behrens, Brigitte Böckmann-Jennen, Elisabeth Brosterhus, Reiner Eul, Wilfried Grootens, Jörg Hanowski, Klaus Hilsbecher, Heide Kemper, Georg Linden, Uta Majmudar, Burkhard Meyer, Gerd Paulußen, Heikko Schulze Höing, Gabriele Riester, Torsten Rötzsch, Korbinian Stöckle, Michaela Swade, Maria Völkel und Yoshi Yamauchi

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Sven Panthöfer, LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Tel. 05707-9311-18
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Maria Völkel: Orange Tube, geblasenes Glas, geschliffen.
Foto: LWL/Holtappels



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen