Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm27885



Presse-Infos | Kultur

Mitteilung vom 05.09.12

"Nehmt euch in Acht vor blonden Frauen..."
Chanson-Abend im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

Waltrop (lwl). "Kann denn Liebe Sünde sein?" Oder: "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt." Jeder kennt diese Lieder. Zu einem ganzen Abend mit Chansons, die Hildegard Knef, Zarah Leander oder Marlene Dietrich einst berühmt gemacht haben, lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 29. September, um 19.30 Uhr unter dem Titel "Nehmt euch in Acht vor blonden Frauen..." in die Maschinenhalle seines Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg ein.

Sylvia Langenberg und Bastian Kopp führen zunächst mit Liedern von Ralph Benatzky, Michael Jary, Friedrich Hollaender und anderen ein in die musikalische Welt der drei weltberühmten Diven und Filmstars. Sehnsuchtsvolle Frauen begegnen den Zuhörern dort ebenso wie enttäuschte Ehegattinnen und Träumerinnen. Den zweiten Teil des Programms bilden die skurrilen, bissigen Lieder und Geschichten von Georg Kreisler. Die beiden Künstler verkörpern mit Hingabe und Spaß die unterschiedlichsten Charaktere und Figuren dieser Stücke - mörderisch, grotesk, sarkastisch, ironisch, mal als Duett, mal solo vorgetragen.

Seit 2008 treten Sylvia Langenberg und Bastian Kopp gemeinsam mit Chanson-Programmen auf und sind auf der Bühne. Sylvia Langenberg arbeitet freischaffend als Sängerin im gesamten Ruhrgebiet sowie als Musiklehrerin, Chorleiterin und Stimmbildnerin in Dortmund. Bastian Kopp arbeitet seit Jahren freischaffend als Pianist, Komponist und Sänger und ist ein erfahrener Liedbegleiter.

Der Abend wird unterbrochen von einer kurzen Pause, in der Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten werden.

Eintritt:
10 Euro, Kartenreservierung unter Tel. 02363 9707-0.

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Dr. Arnulf Siebeneicker, Telefon: 02363 9707-0, schiffshebewerk@lwl.org.
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Sylvia Langenberg und Bastian Koop kommen nach Waltrop.
Foto: Melange e.V.



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen