Für die Menschen, für Westfalen-Lippe
Logo des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
http://www.lwl.org

URL dieser Seite: http://www.lwl.org/pm14942



Presse-Infos | Der LWL

Mitteilung vom 29.04.05

Zeche Hannover heizt ein zum Dampf-Festival Ruhrgebiet
Erste Schwergewichte im LWL-Industriemuseum eingetroffen.


Bochum (lwl). Der erste Teilnehmer des Dampf-Festivals Ruhrgebiet ist bereits am Donnerstag (28.4.) im Westfälischen Industriemuseum Zeche Hannover eingetroffen. Mit 109 Jahren ist der in Magdeburg gebaute Dampf-Traktor zugleich der älteste Teilnehmer des vierten internationalen Dampf-Treffens, das der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am kommenden Wochenende in seinem Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum ausrichtet.

Insgesamt 35 historische Maschinen und originalgetreue Nachbauten, dazu eine Vielzahl von Dampfmaschinen-Modellen und Dampfschiffen lassen am Samstag (30.4.) und Sonntag (1.5.) das Dampfzeitalter wieder lebendig werden. Mächtige Dampfwalzen, urige Dampftraktoren und einmalige Dampfwagen machen das größte Festival dieser Art zum "schwergewichtigen" Ereignis: Sämtliche Maschinen stehen am Wochenende unter Dampf und sind im Fahrbetrieb rund um den Malakowturm der Zeche Hannover zu erleben.

Das größte Gewicht bringt dabei ein britischer Dampfpflug auf die Waage: 17 Tonnen wiegt der stählerne Gigant, der in den 1920er Jahren gemeinsam mit einer zweiten Maschine die riesigen Felder im englischen Amersham pflügte. Einmalig ist "The Elephant", der schwere Dampf-LKW von 1924, der bis in die 1960er Jahre hinein als Rangierfahrzeug in einem englischen Hafen eingesetzt wurde. Er ist weltweit das einzige erhaltene Exemplar, das im Betrieb zu sehen ist. Zu den schönsten Maschinen zählt die Kirmeszugmaschine "Hendrina". Sie erinnert an die Glanzzeit der Jahrmärkte, in der Dampftraktoren nicht nur als Zugmaschinen eingesetzt wurden, sondern auch Generatoren antrieben und mit elektrischer Beleuchtung für Aufsehen sorgten.

Einen ersten Probelauf unter Dampf hat am Donnerstag die schmucke Lokomobile des Westfälischen Industriemuseums absolviert. In ihren ersten Betriebsjahren trieb die Maschine von 1919 als "Dampfmotor" eine Asphaltmühle an. Während des Dampffestivals bringt sie einen Steinbrecher auf Touren, der Ziegelsteine und Felsbrocken zu Schotter verarbeitet.

Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Jazzmusik, Puppentheater, Clownerie und Dampf-Workshops bietet Abwechslung für die ganze Familie. Weitere Informationen unter www.zeche-hannover.de

Dampf-Festival Ruhrgebiet
Westfälisches Industriemuseum Zeche Hannover,
Günnigfelder Straße 251, 44793 Bochum
Sa, 30. April, und So, 1. Mai, 11 - 18 Uhr
Eintritt: 5,- EUR, ermäßigt 2,50 EUR

Pressekontakt:
Christiane Spänhoff, Westf. Industriemuseum, Tel. 0231 6961-127 und Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Tel. 0251 591-235
presse@lwl.org



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.



Foto zur Mitteilung
Peter Greve beim Anheizen der Lokomobile aus dem Jahr 1919.
Foto: LWL/Osses


Foto zur Mitteilung
Der älteste Teilnehmer des Festes: der Dampftraktor der Firma Fowler aus dem Jahre 1896.
Foto: LWL/Osses



Die gezeigten Fotos stehen im Presseforum des Landschaftsverbandes zum Download bereit.



Das Presseforum des Landschaftsverbandes im Internet: http://www.lwl.org/pressemitteilungen