LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 06.05.13

Presse-Infos | Kultur

Ein Zeugnis für ausgezeichnete Westfalen

Großer Wettbewerb um das "Westfalen-Diplom"

Bewertung:

Westfalen und solche, die es werden möchten, können jetzt zeigen, wie westfälisch sie sind. Nachweisen können sie das ganz einfach, indem sie am 2013 erstmals ausgetragenen Wettbewerb um das Westfalen-Diplom teilnehmen. Den Teilnehmern, die sich mit Erfolg als Westfalen präsentieren, winken attraktive Gewinne.

Angestoßen hat den Wettbewerb der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) in Kooperation mit verschiedenen Partnern. Dazu gehören zum Beispiel das LWL-Projekt "Kultur in Westfalen", die Westfälische Rundschau und die Westfalenpost. Wer am Wettbewerb teilnimmt, begibt sich gewissermaßen auf Westfalens größte Schnitzeljagd. Dabei müssen die Teilnehmer verschiedene Aufgaben erledigen.

So gilt es, mit Bus und Bahn, zu Fuß oder mit dem Fahrrad Ausflüge zu ausgesuchten Sehenswürdigkeiten in Westfalen zu unternehmen. Darüber hinaus sind die Teilnehmer aufgefordert, ein typisches westfälisches Gericht zu genießen und eine der vielen Kulturveranstaltungen in der Region zu besuchen. Für jede erfüllte Aufgabe erhält man vor Ort als Nachweis einen Stempel in sein persönliches Westfalen-Diplom-Stempelheft. Teilnehmer mit mindestens fünf Stempeln werden am Ende des Wettbewerbs zur großen Diplom-Verleihungsparty in der Krombacher Brauerei eingeladen.

Als geschichtsträchtige Kulturregion bietet Westfalen eine Vielzahl spannender Ausflugsziele, die sich für den Erwerb des Diploms lohnen. Auf der Liste der von den potentiellen Diplomanden anzusteuernden Ziele stehen beispielsweise die Burg Hülshoff in Havixbeck vor den Toren Münsters, das Fachwerkstädtchen Freudenberg und die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Einen Stempel gibt es aber auch für die Bestellung z. B. von "Pfefferpotthast" in einem der vielen einladenden Gasthäusern oder Restaurants in Westfalen. Auch wer am "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" durch eine der vielen herrlichen Grünanlagen streift, bekommt einen zusätzlichen Stempel.

Bei der Endauslosung warten auf die Teilnehmer als 1. Preis ein E-Bike von Kettler, als 2. Preis eine Ballonfahrt sowie zahlreiche weitere Gewinne, wie zum Beispiel LWL-Musemscards oder NRW-TagesTickets zur Fahrt mit Bus und Bahn.

Mehr Informationen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme findet man im Internet unter http://www.westfalen-diplom.de.

Darüber hinaus können potentielle Teilnehmer unter

Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna


die Westfalen-Diplom- Broschüre bestellen. Diese stellt alle Ausflugsziele vor und nennt dabei auch die Stellen, wo jeweils vor Ort die Stempel erhältlich sind. Überdies dient die Broschüre als Stempelheft und bietet weitere nützliche Informationen u. a. zur Fahrt mit Bus und Bahn in Westfalen-Lippe.

Ihre Ansprechpartner:
NWL Nahverkehr Westfalen-Lippe
Uli Beele (Pressesprecher)
Telefon: 0800 9526312 (kostenfrei)
E-Mail: u.beele@nwl-info.de

Melanie Peschek, Projekt "Kultur in Westfalen"
LWL-Kulturabteilung,
Fürstenbergstr. 15, 48133 Münster,
Telefon: 0251 591-3506, Fax: 0251 591-268
E-Mail: melanie.peschek@lwl.org



presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0






Ihr Kommentar




zur Druckansicht dieser Seite

zu den aktuellen Presse-Infos