LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 05.11.12

Presse-Infos | Kultur

Irgendwas mit Kunst

Vortragsreihe für Studierende

Bewertung:

Münster (lwl). Was macht eigentlich ein künstlerischer Leiter? Wie arbeitet man im Kunsthandel? Welche Aufgaben hat ein Eventmanager? Was für Berufe gibt es, die irgendwas mit Kunst zu tun haben?

Die Gesprächsreihe des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte "Irgendwas mit Kunst" geht in eine neue Staffel: An vier Abenden werden Fachleute aus unterschiedlichen Berufsfeldern über ihre Tätigkeiten in der Kunstwelt berichten. Die Veranstaltung findet immer am Mittwoch an wechselnden Orten in Münster statt. Organisiert wird die Neuauflage der Vortragsreihe von drei Studierenden der Kunstgeschichte: Daniel Friedt, Rafael Kuhnert und Georgios Paroglou.

Am Mittwoch, den 7. November, macht Alain Bieber zum Thema "Medien und Netzwerk" um 20 Uhr in der ESG Münster, Breul 43, den Auftakt. Alain Bieber studierte Rhetorik, Soziologie, Literatur und Politikwissenschaft und ist Projektleiter von Arte Creative, einem Online-Netzwerk für zeitgenössische Kunst und Kultur.

2007 fanden erstmals Gespräche mit Experten wie Kasper König, bis vor kurzem Direktor des Ludwig Museums Köln und Mitbegründer der Skulptur Projekte, statt.

Der Eintritt ist für alle frei. Weitere Infos unter

http://www.irgendwasmitkunst.com

Weitere Termine:

28. November 2012
Künstlerische Leitung
Rein Wolfs, Kunsthalle Fridericianum, Kassel
19 Uhr, Schloss-Aula, Schlossplatz 2

12. Dezember 2012
Kunsthandel
Gallus Pesendorfer, Sotheby's Köln
20 Uhr, Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11

9. Januar 2013
Eventmanagement
Andrea zur Strassen, London
19 Uhr, Schloss-Aula, Schlossplatz 2



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Wera Wecker, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-209, wera.wecker@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos