LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 14.09.12

Presse-Infos | Kultur

"Ben X" - Schüler Ben zwischen Autismus und Online-Welt

Filmreihe "Mensch oder Monster? Behinderung in der Filmgeschichte"

Bewertung:

Münster (lwl). In der Filmreihe "Mensch oder Monster? Behinderung in der Filmgeschichte" zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Mittwoch, 19. September, um 19 Uhr im "Cinema & Kurbelkiste" den Film "Ben X" (Belgien/Niederlande 2007). Regisseur Nic Balthazar erzählt darin die Geschichte eines autistischen Jungen, der von seinen Mitschülern gedemütigt und drangsaliert wird - und sich online in seine Rolle als virtueller Ritter Ben X flüchtet. Annika Neumann vom Projekt "Film+Schule NRW" stellt den Film vor und beantwortet im anschließenden Filmgespräch weitere Fragen dazu. Die Moderation übernimmt Christoph Spieker vom Geschichtsort Villa ten Hompel.

Ebenfalls am Mittwoch wird der Film um 10 Uhr zusätzlich als Schulvorstellung gezeigt. Anmeldungen dafür werden noch unter Telefon: 0251-30300 angenommen.

In seinem Filmdebüt thematisiert der belgische Regisseur Nic Balthazar zentrale Fragen der Integration von Menschen mit Behinderung: Wie geht die Gesellschaft mit dem Anderssein um? Wie reagiert sie bei Verstößen gegen die Norm? Im Film wird deutlich, wie Jugendliche Mitschülern mit Behinderung begegnen, wie schnell Mobbing hier zum Ausschluss führt und damit, wie wichtig das Thema Inklusion gerade an Schulen ist. Für Ben verschwimmen die Grenzen zwischen virtueller Welt und Wirklichkeit zunehmend, er nimmt seine Peiniger gar als Figuren aus dem Fantasyspiel wahr.
Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Reihe "Drehbuch Geschichte" statt und werden vom LWL-Medienzentrum in Kooperation mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel und dem Verein "Die Linse" angeboten.

Weitere Informationen zur Reihe unter:
http://www.lwl-medienzentrum.de

Veranstaltungsort:
Cinema & Kurbelkiste
Warendorfer Straße 45
48145 Münster
Telefon: 0251 30300



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Medienzentrum für Westfalen
Fürstenbergstr. 14
48147 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos