LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 11.09.12

Foto zur MitteilungAuch historische Kleidung präsentieren die Models bei der Modenschau "Lockstoff". Foto: LWL

Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

LWL-Industriemuseum lädt Models zum Casting ein

Lockstoff - Lange Nacht der Mode

Bewertung:

Bocholt (lwl). Am letzten September-Samstag rollt das LWL-Industriemuseum in Bocholt - nach 2011 zum zweiten Mal - den roten Teppich für eine außergewöhnliche Modenschau aus. "Lockstoff" bringt Kreationen aufstrebender und etablierter Designer sowie Mode aus 200 Jahren auf den Laufsteg. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sucht jetzt junge Frauen und Männer, die als Models auf dem Laufsteg auftreten möchten. Das Casting dazu findet am Dienstag, 18. September, um 19 Uhr in der Spinnerei statt.

Vorkenntnisse und Maße à la Heidi Klum sind keine Voraussetzung fürs Mitmachen. "Wir suchen nicht nur Kandidatinnen und Kandidaten mit den sogenannten klassischen Maßen, denn sowohl für die historischen Kostüme etwa aus der Biedermeierzeit als auch für die ungewöhnlichen Modelle des renommierten Designers Stephan Hann sind eher die richtigen Typen gefragt", erklärt Martin Schmidt, Organisator der Show.

Wer mitmachen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und in den nächsten zwei Wochen etwas Zeit für das Lauftraining haben. Auch am Samstag der Show (29.9.) brauchen die Models ein wenig Geduld vor ihrem Auftritt für das professionelle Styling von 'Salan Kreativ - Haarkunst', die schon im letzten Jahr für die Show arbeiteten.

Eine Bewerbung als Model ist nicht notwendig. Wer mitmachen möchte, kommt einfach am 18. September um 19 Uhr in die Spinnerei an der Industriestraße 5 in Bocholt. Eine Jury entscheidet an diesem Casting-Abend, wer an der Show teilnehmen kann. "Aber keine Sorge", sagt Martin Schmidt, "bei uns wird niemand abgekanzelt."

Weitere Informationen gibt das LWL-Industriemuseum unter Telefon: 02871 21611-0.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - TextilWerk Spinnerei
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Industriestraße 5
46395 Bocholt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0





Kommentar(e)

Sabine Salan27.09.2012 11:04
Verantwortlich für Haarstyling und Make up ist das Team von Salan Kreartiv - Haarkunst -so unser korrekter Name :-)


Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos