LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 24.08.12

Foto zur MitteilungDrei Fragezeichen...: Christoph Tiemann und sein Team lesen erneut im LWL-Planetarium aus den "Drei ???".
Foto: LWL/Oblonczyk


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Die drei ??? kommen ins LWL-Planetarium

Christoph Tiemann und Kollegen lesen aus den Detektivgeschichten

Bewertung:

Münster (lwl). Am 7., 8. und 11. September lesen Christoph Tiemann und seine Schauspieler-Kollegen aus einem Band der drei bekannten Detektive. Im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde in Münster wird das Buch "Die drei ??? und die Geisterinsel" lebendig. Am 7. September sowie am 11. September gibt es je eine Abendlesung um 19.30 Uhr, am 8. September erstmals auch eine Matinee um 11.00 Uhr.

Seit 2010 liest das Team um Schauspieler Christoph Tiemann die klassischen Fälle der drei Detektive. Einmal im Jahr wird dabei auch das Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zum kalifornischen Küstenstädtchen Rocky Beach. Unter dem Sternenhimmel tritt das komplette zehnköpfige Team an die Mikrophone, um die Zuhörer zu einen geheimnisvollen Fall des Jahres 1966 mitzunehmen - ein Klassiker aus der Hand des Rocky Beach Erfinders Robert Arthur steht auf dem Programm:

Christoph Tiemann und sein Team verlassen in der rund 2,5 Stunden dauernden Lesung (mit 2 Unterbrechungen von je 15 Minuten), in einer außergewöhnlichen Darbietung den Weg des normalen Vorlesens. Mehrere Schauspieler schlüpfen im LWL-Planetarium in die Rollen der berühmten Detektive. Bislang waren ihre Aufritte alle ausverkauft - jetzt sind sie erneut im Sternensaal zu hören.

Ein Flug quer über den amerikanischen Kontinent - das ist eine Abwechslung für die drei jungen Detektive Justus, Bob und Peter. Wenn außerdem ein Auftrag dafür herausspringt, umso besser: Sie sollen nämlich klären, wer hinter den Diebstählen und Sabotageakten steckt, die einer Filmgesellschaft auf Skeleton Island zu schaffen machen. Auch sonst gibt es einige merkwürdige Dinge auf dieser Insel. Die Einheimischen sind von einer alten Geistergeschichte beunruhigt, munkeln von einem verschollenen Piratenschatz, der im Meer versenkt worden sein soll, und beargwöhnen mißtrauisch den jungen Griechen Chris mit seinem Vater. Sollten vielleicht diese Fremden für die Diebstähle bei der Filmgesellschaft verantwortlich sein? Die drei ??? wissen es bald besser - und dieses Wissen bringt sie prompt in Gefahr.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro (ermäßigt 6 Euro ) sind beim LWL-Museum für Naturkunde in Münster an der Sentruper Str. 285 (Telefon 0251-591 05, Di-So von 9 - 18 Uhr), bei der Buchhandlung Schatzinsel und bei Münster Information (Tel. 0251-492 2714) erhältlich.

Mit freundlicher Genehmigung der Universität Michigan. Die drei ???® sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos