LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 24.07.12

Foto zur MitteilungGipsabdrücke von Händen inspiriert durch die Arbeiten Magdalena Abakanowiczs‘.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

"Zeigt her eure Hände"

Noch freie Plätze für Sommerferien-Aktion im LWL-TextilWerk Bocholt

Bewertung:

Bocholt (lwl). Noch einige freie Plätze bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Kindern beim Ferienprogramm "zeigt her eure Hände" im TextilWerk Bocholt an. Kinder sind am Dienstag, 31. Juli, und Mittwoch, 1. August, zum Formen eigener Kunstwerke nach dem Vorbild berühmter Textilkünstlerinnen eingeladen.

Die mal stehenden, mal sitzenden, mal schreitenden oder auch humpelnden Skulpturen der Textilkünstlerinnen Magdalena Abakanowicz und Laura Ford wecken Neugierde und beflügeln die Vorstellungskraft. An jeweils einem Vormittag von 10 bis 12 Uhr beschäftigen sich Jungen und Mädchen mit den Figuren und lernen diese gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Kathrin Telaar kennen. Dazu schauen sie sich die Körperhaltung ganz genau an und spüren den Positionen nach. Anschließend erproben sie selbst die Textiltechniken der Künstlerinnen: Aus Gips, Stoff und Kork formen sie ihre eigenen Kunstwerke.

Das Angebot findet in der Spinnerei statt und richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Verpflegung und Material sind in der Teilnahmegebühr von 35 Euro enthalten (Geschwisterkinder zahlen 30 Euro). Die Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02871 216110.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Christiane Spänhoff, LWL-Industriemuseum, Telefon: 0231 6961-127
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum - TextilWerk Spinnerei
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Industriestraße 5
46395 Bocholt
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos