LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 19.03.12

Foto zur MitteilungDie Ausstellungsmacher (v.l.) Dr. Jan Ole Kriegs, Friederike Ehn, Dr. Anika Seyfferth) haben sich für den Aktionstag zum Thema "Bionik in der Medizin - Der Mensch als Vorbild" etwas Besonderes für die Besucher überlegt.
Foto: LWL/Obonczyk


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Bionik in der Medizin - Aktionstag zur Ausstellung

Prothesen - Der Mensch als Vorbild

Bewertung:

Münster (lwl). Zur Sonderausstellung "Bionik - Patente der Natur" bietet das LWL-Museum für Naturkunde in Münster am Sonntag (25. März), einen Aktionstag an. Von 12 bis 17 Uhr können die Besucher "Bionik in der Medizin" in Aktionen und Vorträgen erleben.

"Hand und Fuß" haben die beiden Mitmachstationen, an denen die Besucher selbst Prothesen ausprobieren können. Das "Power Knee" und die myoelektrische Armprothese werden von Trägern vorgestellt, die berichten, wie ein Leben mit künstlichen Körperteilen aussieht. Den wissenschaftlichen Hintergrund beleuchten Experten durch Vorträge und Fragerunden.

Die Prothesenfachleute der weltweit tätigen Firma Otto Bock, der Firma Orthopädie-Technik-Münsterland sowie der Firma Össur stellen ihre technischen Lösungen den Besuchern vorn. Die Fachleute stehen für Fragen den gesamten Aktionstag zur Verfügung.

Programm
12.15, 14.15, 16.15 Uhr

Prothesenträger stellen Armprothesen z.B. die myoelektrische Armprothese vor und berichten aus ihrem Alltag

13.15, 15.15 Uhr
Prothesenträger stellen Beinprothesen wie u.a. das PowerKnee vor und berichten aus ihrem Alltag

13.15, 16.15 Uhr
Vortrag: "Wie funktioniert ein Prothesengelenk?" Referent: Maik Pollmeyer, Orthopädie-Technik-Münsterland (OTM), Münster

12.00-17.00 Uhr
Einfach (Be)greifen. Die myoelektrische Handprothese selbst ausprobieren.

Wie läuft es sich auf zwei Prothesenfüßen? Mitmachstation "Walker"

Experten der Prothesenfirmen Otto Bock, OTM und Össur geben Auskunft und stehen interessierten Besuchern für Fragen zur Verfügung


Die Veranstaltungen sind kostenfrei.
Nur der normale Museumseintritt ist zu entrichten:
Kinder 3 Euro, Erwachsene 5 Euro, Familienkarte 12 Euro.

Weitere Infos unter:
http://www.bionik-muenster.lwl.org (Programm).



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Bianca Fialla, LWL-Museum für Naturkunde, Telefon: 0251 591-6066
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos