LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 18.01.12

Presse-Infos | Der LWL

LWL macht seine Flächen im Mühlenkreis verkehrssicher

Bewertung:

Kreis Minden-Lübbecke (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL, Münster) hat seine im Kreis Minden-Lübbecke liegenden Streubesitzflächen in den Gemarkungen Espelkamp, Hille, Friedewalde, Meßlingen, Wietersheim und Dielingen durch einen Forstsachverständigen auf Verkehrssicherheit überprüfen lassen. Das Ergebnis: Nicht mehr standsicher sind in der Gemarkung Espelkamp vier Erlen, in der Gemarkung Meßlingen zwölf Birken und Feldahorne, in der Gemarkung Wietersheim acht Eschen und in der Gemarkung Dielingen 47 Bäume (Kirschen, Weiden, Birken und Espen). Die Bäume müssen gefällt werden. Sie sind entweder abgestorben oder weisen verkehrsgefährdende Verwachsungen auf.
Zudem wird an sechs Bäumen das so genannte Lichtraumprofil über der Straße geschnitten. Dafür müssen stellenweise Straßen und Wege kurzfristig gesperrt werden.
Die Maßnahmen finden im Januar und Februar 2012 statt und werden durch ein in der Region ansässiges Unternehmen durchgeführt.



Pressekontakt:
Karl G. Donath, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org




Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos