LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 21.12.11

Foto zur MitteilungLust auf kosmische Abenteuer: Das LWL-Landesmuseum bietet in den Weihnachtsferien Workshops für Kinder und Jugendliche an.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Kosmische Weihnachtsferien

Dreitägige Workshops für Kinder und Jugendliche im LWL-Landesmuseum

Bewertung:

Münster (lwl). Himmelslandschaften, Sterne und Planeten: Der Blick in den Himmel hat den Fotokünstler Thomas Ruff schon seit seiner Kindheit fasziniert. Anlässlich der Sonderausstellung "Thomas Ruff. Stellar Landscapes" (bis 8. Januar) bietet das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster mit seinem kosmischen Weihnachtsferienprogramm vom 3. bis 5. Januar 2012 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich kreativ mit den Themen Weltraum und Astronomie zu beschäftigen.

Im Workshop "Raumanzüge" (jeweils 10-13 Uhr) können Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nicht nur das Geheimnis der aufwendigen Anzüge der Astronauten kennenlernen, sondern auch eigene Anzüge für eine Zukunft in den Sternen entwerfen.
Der Workshop "Nebelschwaden" (jeweils 14-17 Uhr) lädt Kinder zwischen elf und 15 Jahren ein, mit Hilfe eines Experten und der eigenen Kamera den flüchtigen Zustand von Nebel im Bild einzufangen.

Der Teilnahmebeitrag kostet 18 Euro zzgl. einmaliger Eintritt (pro Kind 2,50 Euro). Für alle Workshops ist eine Anmeldung im Besucherbüro unter 0251 5907-201 oder besucherbuero@lwl.org erforderlich.



Pressekontakt:
Frank Tafertshofer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Karen Rieckmann, LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon: 0251 5907-311, E-Mail presse.landesmuseum@lwl.org
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Westfälisches Landesmuseum
Domplatz 10
48143 Münster
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 106 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos