LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.10.11

Presse-Infos | Kultur

Detmold: Presse-Einladung

Pressegespräch "Vielfalt ländlicher Gärten"

Bewertung:

Guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen,

um die Vielfalt in den Gärten der Region geht es in einem neuen Modellprojekt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Das Projekt, das vom LWL- Freilichtmuseums Detmold gemeinsam mit dem Büro für Vegetationskunde, Tierökologie und Naturschutz (BfVTN) betreut wird, ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Ein Ziel ist es, die noch vorhandenen alten Pflanzenarten und -sorten in ländlichen Gärten zu erhalten.

Wir möchten Ihnen das Projekt gerne vorstellen beim

Pressegespräch "Vielfalt ländlicher Gärten"

am Donnerstag, 13. Oktober, um 11 Uhr

im LWL-Freilichtmuseum Detmold, Terrassensaal "Krummes Haus" (Verwaltungsgebäude), 32760 Detmold
(Adresse Navigationsgerät: Neustadt 26, Detmold)


Anschließend gibt es die Möglichkeit, ein Pressefoto zu machen. Ihre Ansprechpartner sind der LWL-Museumsleiter Dr. Jan Carstensen, die Projektleiter Agnes Sternschulte (LWL-Freilichtmuseum Detmold) und Dr. Olaf Denz (Büro für Vegetationskunde, Tierökologie und Naturschutz). Sie können mit dem Auto bis zum Krummen Haus fahren und dort parken.

Aus der LWL-Pressestelle grüßt Sie herzlich

Markus Fischer



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos