LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 07.07.11

Foto zur MitteilungIm Haus Düsterdieck findet ein "ein haariges Wochenende" statt.
Foto: LWL


Zum Herunterladen bitte mit der linken Maustaste auf das Foto klicken. Nachdem sich das neue Fenster geöffnet hat, bitte das Foto mit der rechten Maustaste speichern.

Die zum Download angebotenen Fotos dürfen nur mit Fotonachweis und gemeinsam mit der Pressemitteilung oder dem Thema verwendet werden, in deren Zusammenhang sie veröffentlicht wurden. Eine gesonderte Verwendung der Fotos ist nicht gestattet. Bei Ausstellungen ist die Reproduktion nur im Rahmen der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung erlaubt. Bei einer anderweitigen Nutzung sind Sie verpflichtet, selbständig die Fragen des Nutzungsrechts zu klären.

Presse-Infos | Kultur

Ein haariges Wochenende

Kunstaktionen und Workshops im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bewertung:

Detmold (lwl). Eine ganz und gar "haarige" Angelegenheit können Besucher am dritten Juliwochenende im LWL-Freilichtmuseum Detmold erleben. Künstlerische Workshops, Mitmach-Aktionen und kleine Ausstellungen umkreisen auf vielfältige Art am Samstag, 16. Juli, und Sonntag, 17. Juli, das Thema Haare im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Studierende des Faches Textiles Gestalten der Universität Osnabrück bieten im Haus Düsterdieck im Paderborner Dorf des LWL-Museums unterschiedliche Mitmachaktionen an, etwa unter dem Titel Haardruck, Flechtstation, Frisierspiegel oder "Haarige Broschen". Diese Angebote finden jeweils ganztägig statt und sind kostenfrei.

Neben einer Auswahl von historischen Haarbildern aus der Sammlung des LWL-Freilichtmuseums zeigt die Osnabrücker Textilkünstlerin und Projektleiterin Eva Dankenbring zudem eine Ausstellung fotografischer Porträts unter dem Titel "Stoffliche Haarbilder" auf bedruckter und bestickter Seide.

Ein Workshop für Erwachsene zum Thema Haarbilder gibt Gelegenheit, auf der Grundlage vorgegebener Haarstrukturen eigene textile Bilder herzustellen. Mit variierenden Druck- und Applikationstechniken erstellen die Teilnehmer kleine Stoff-Kompositionen. Die kreativen Ergebnisse können sie am Schluss in Form von gerahmten Bildern mit nach Hause nehmen. Dieser Workshop findet am Samstag im Haus Düsterdieck ("Paderborner Dorf") mit begrenzter Teilnehmerzahl zweimal statt, von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Die Teilnahmekosten betragen fünf Euro pro Person. Anmeldungen nimmt das Infobüro des Freilichtmuseums unter Tel. 05231/706-104 entgegen.



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Ruth Lakenbrink, LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tel. 05231/706-110
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos