LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitteilung vom 19.05.11

Presse-Infos | Kultur

Detmold:

Presse-Einladung zum Pressetermin "Die Senner - älteste Pferderasse Deutschlands"

Bewertung:

Guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ende Mai eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Freilichtmuseum Detmold in der ehemaligen Fasanerie eine neue Dauerausstellung zu den Senner Pferden, der ältesten bekannten Pferderasse Deutschlands. Ausgehend von der Landschaft Senne wird darin die wechselvolle Geschichte der heute vom Aussterben bedrohten Tiere präsentiert. Mindestens seit dem 15. Jahrhundert befand sich das Sennergestüt im Besitz der lippischen Herrscherfamilie, ab 1850 gab es eine Nebenstelle auf dem heutigen Museumsgelände.

Wir möchten Ihnen die Ausstellung gerne vorstellen beim

Pressetermin "Die Senner - älteste Pferderasse Deutschlands"

am Donnerstag, 26. Mai, um 11 Uhr

im "Terrassensaal" des "Krummen Hauses" (Verwaltungsgebäude).


Anschließend gibt es die Möglichkeit, die Ausstellung in der ehemaligen Fasanerie zu besichtigen und ein Pressefoto zu machen. Sie können direkt am "Krummen Haus" parken. Wenn Sie ein Navigationsgerät benutzen, geben Sie bitte "Neustadt 26, Detmold" ein.

Ihre Ansprechpartner sind LWL-Museumsleiter Dr. Jan Carstensen, Stephan Prinz zur Lippe sowie die beiden Ausstellungskuratorinnen Agnes Sternschulte und Dr. Kirsten Bernhardt.

Viele Grüße aus der LWL-Pressestelle

Markus Fischer



Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235
presse@lwl.org



LWL-Einrichtung:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde
Krumme Str.
32760 Detmold
Karte und Routenplaner



Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 16.000 Beschäftigten für die 8,2 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 17 Museen und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 116 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.


Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0







Ihr Kommentar




zu den aktuellen Presse-Infos